Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

20.03.2019 - 17:31

 
 

Termine für die Sitzungen des Regionalausschusses Rahlstedt 2019

Viele Bürger nutzen den Regionalausschuss Rahlstedt um auf Missstände oder Probleme der Umwelt, dem Verkehr oder der Allgemeinheit hinzuweisen. Sitzungsort ist das Kundenzentrum Rahlstedt, Rahlstedter Straße 159, 22143 Hamburg 1.OG (großer Sitzungssaal).

Termine: 27.03., 17.04. jeweils um 18 Uhr;

26.05.2019 Neuwahl der Bezirksversammlung Wandsbek

 

 

CDU-Infostand in Rahlstedt

(RB) Am 23. März 2019 lädt die CDU zum Infostand vor dem Abgeordnetenbüro Schweriner Straße 4. Zwischen 10:00-12.30 Uhr kann man dann über Sorgen und Nöte sprechen und sich austauschen. Die Gesprächspartner vor Ort sind der Ortsvorstand und Mitglieder des Regionalausschusses Rahlstedt, der Bezirksversammlung Wandsbek sowie der Ortsvorsitzende und Bürgerschaftsabgeordnete Karl-Heinz Warnholz. „Sie berichten, was wir für Sie sowohl in Rahlstedt, Hamburg als auch in Berlin tun können“, so Warnholz. Für kostenfreie warme und kalte Getränke ist gesorgt, Kinder sind herzlich willkommen.

 

 

Girls‘ Day

(RB) Am 28. März 2019 ist wieder Girls‘ Day – Mädchen-Zukunftstag. Die Wandsbeker SPD-Bundestagsabgeordnete Aydan Özoğuz lädt Mädchen aus Ihrem Wahlkreis zu einem spannenden Programm nach Berlin ein. Bewerben können sich Mädchen im Alter zwischen 16 bis maximal 18 Jahren bis zum 15.02. per E-Mail an:  mit einem kurzen Motivationsschreiben und einem Lebenslauf.
Das Programm beginnt bereits am 27. März mit einer Führung durch das Reichstagsgebäude und einem gemeinsamen Abendessen. Am folgenden Tag erfährt die Teilnehmerin alles über Beschäftigungsperspektiven von Frauen in der Politik und nimmt am Planspiel „PolitikParcours“ teil. Dabei wird den Mädchen an einem praktischen Beispiel der Weg durch die Gesetzgebung gezeigt, sie erhalten einen Einblick in die Büroarbeit der Abgeordneten und nehmen an einer Plenarsitzung teil. Die Teilnahme ist für die Schülerin gratis.
Alle Kosten, auch für die Hotelübernachtung sowie die An- und Abreise, werden übernommen. Eine Befreiung vom Schulunterricht ist auf Antrag möglich.

Wie arbeitet eine Bürgerschaftsabgeordnete?

(RB) Am 28.03. lädt Astrid Hennies (SPD) Schülerinnen ab 13 Jahren aus Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf zum Girls‘Day ins Hamburger Rathaus ein.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte bewerben sich bitte bis zum 22.02. im Bürgerbüro von Astrid Hennies: SPD-Abgeordnetenbüro Wandsbek, Schloßstraße 12, Tel.: 689 445 20, Email: .
Zum Girls´Day: Der Girls‘Day bietet Mädchen die Möglichkeit, sich über Berufe zu informieren, die als typische „Männerberufe“ gelten und soll sie so ermutigen, ihre Ausbildung und ihren Beruf aus einer breiteren Palette von Möglichkeiten auszuwählen. Damit leistet der Girls‘Day einen wichtigen Beitrag für mehr Chancengerechtigkeit von Mädchen und Frauen in der Ausbildung und im Erwerbsleben.

"Wohnen für Jung und Alt in Rahlstedt"

(RB 03.2019) Am 29. März 2019 um 18 Uhr lädt die Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies (SPD) zu einer Podiumsdiskussion „Wohnen für Jung und Alt in Rahlstedt“ in das „Haus am See“, Schöneberger Str. 44, 22149 Hamburg. Wie kann es gelingen, dass jüngere und ältere Menschen gut und gerne in Rahlstedt wohnen? Wie müssen die Wohnungen und das Wohnumfeld beschaffen sein? Und welche alternativen Wohnformen gibt es, die ein Zusammenleben von älteren und jüngeren Menschen ermöglichen. Auf dem Podium vertreten sind die Fachsprecherin für Stadtentwicklung der SPD-Bürgerschaftsfraktion Martina Koeppen, der Leiter des Mehrgenerationenhauses „Haus am See“, Torsten Höhnke, der Rahlstedter SPD-Bezirksabgeordnete Michael Ludwig-Kircher und eine Vertreterin der Agentur für Baugemeinschaften aus der Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, die zum Thema Mehrgenerationenwohnen informiert. Mit dabei sind auch weitere Kandidierende zur Bezirkswahl am 26. Mai 2019. Wie ein gutes Zusammenleben von Jung und Alt in Rahlstedt  gelingen kann, wie Quartiere noch demografiefester gemacht werden können und welche alternativen Möglichkeiten des Zusammenlebens es gibt soll mit Interessierten diskutiert werden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen gerne an das Bürgerbüro von Astrid Hennies unter der Telefonnummer 689 445 20 oder per E-Mail an .

 

 

„Grau, bunt und großartig? Altersbilder im Wandel

(RB 03.2019) Am 01.04.2019 von 17 bis 20 Uhr lädt das Bezirksamt Wandsbek alle Interessierten zur Informations- und Diskussionsveranstaltung „Grau, bunt und großartig? Altersbilder im Wandel“ ein. Bezirksamtsleiter Thomas Ritzenhoff eröffnet die Veranstaltung. Rente, Altersbilder und Lebensformen verändern sich zusehends und bringen für alle Generationen einen Wandel, Herausforderungen, aber auch Chancen mit sich. Welche Strategien benötigt man dafür im Bezirk Wandsbek, welche guten Ansätze gibt es bereits, was soll noch getan werden.  Barbara Wackernagel-Jacobs, saarländische Sozialministerin a.D., wird in das Thema einführen. In der sich anschließenden Podiumsdiskussion werden Expertinnen und Experten verschiedener Professionen und Generationen über den Wandel der Altersbilder, die Generationengerechtigkeit und gesellschaftlichen Zusammenhalt diskutieren. Die Veranstaltung richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürger aller Generationen, die durch ihr Wissen, Erfahrungen und Ideen zur Generationenfreundlichkeit im Bezirk Wandsbek beitragen möchten. Es besteht die Möglichkeit mitzudiskutieren und an der Erarbeitung von Handlungsempfehlungen an die Bezirksverwaltung mitzuwirken. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung.

 

 

Politik in Berlin erleben

(RB) Die SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Astrid Hennies und Regina Jäck laden Bürger/innen aus ihren Wahlkreisen Rahlstedt, Bramfeld, Steilshoop und Farmsen-Berne ein, gemeinsam mit ihnen am 13.04. nach Berlin zu fahren.
In Berlin wird die Gruppe im Deutschen Bundestag von der Wandsbeker SPD-Bundestagsabgeordneten Aydan Özoğuz empfangen und erhält einen persönlichen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebs. Zudem können die Teilnehmenden bei einem Stadtrundgang viel über die Geschichte und Politik sowie das kulturelle Berlin erfahren.
Abfahrt für die Rahlstedter Gruppe ist gegen 06:20 Uhr mit einem Reisebus ab Rahlstedt. Die Rückkehr erfolgt um ca. 22 Uhr.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Interessierte melden sich bitte im Bürgerbüro von Astrid Hennies unter der Telefonnummer 040-689 445 20 oder per E-Mail an . Hier erhalten Sie auch weitere Details zu der Fahrt.