Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: vasbeinfoebsav[at]vasberundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

01.08.2021 - 14:42

 
 

Rahlstedter Bürgerdialog

(RB 07-21) Der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter lädt am Donnerstag, 22. Juli 2021 zwischen 17 und 18 Uhr zum Rahlstedter Bürgerdialog ein – als digitale und Telefon-Sprechstunde. Er ist dann zu erreichen unter 64 89 30 37 oder im Facebook-Chat unter https://www.facebook.com/buschhueter.mdhb – für Fragen aus dem Stadtteil und Hilfe zu allem, was die Bürgerinnen und Bürger gerade politisch bewegt.

Gesprächsthemen und Rückrufwünsche können gerne im Vorfeld des Bürgerdialogs in Buschhüters Rahlstedter Wahlkreisbüro (Telefon 64 89 30 37 oder ohrebbueroberho[at]ohrebbuschhueter.de) angemeldet werden.

Politische Radtour

(RB 07-21) Die Wandsbeker SPD-Bundestagsabgeordnete Aydan Özoguz und der Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Ole Thorben Buschhüter laden am Sonntag, 25. Juli zu einer politischen Radtour durch Rahlstedt ein. Bei der Rundfahrt wird an mehreren aktuellen Rahlstedter Projekten Station gemacht. Özoguz und Buschhüter freuen sich auf die Gespräche mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Startpunkt ist um 14:30 Uhr auf dem Helmut-Steidl-Platz am Bahnhof Rahlstedt. Anmeldung per E-Mail an uujnahh-wandsbekanjuu[at]uujnaspd.de oder per Telefon unter der Nummer 0 40/68 94 45 11 (SPD-Kreisbüro Wandsbek) gebeten.

Bürger*innentelefon FDP

(RB 07-21) Die FDP-Fraktion Wandsbek lädt Bürger*innen zu einer Reihe von Bürgersprechstunden ein. An den drei Freitagen am 30.07. (Parkplätze), 06.08. (Wohnraum) und am 13.08. (Radwege) steht das Fraktionsteam unter der Tel.: 040-8793 5391 zwischen 18 und 20 Uhr zur Verfügung.

Anzeige

Anzeige

Stolperstein

(RB 07-21) Seit 1944 gilt der Meiendorfer Carl Ebet, der als KPD-Anhänger im Zweiten Weltkrieg im Bewährungsbataillon 999 zwangsrekrutiert war, als vermisst. Später wurde er für tot erklärt. Um an ihn als Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft zu erinnern, wird aktuell vor seiner letzten bekannten Adresse in Meiendorf ein Stolperstein verlegt.

Am Sonntag, den 29. August 2021, laden die ev.-luth. Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde und die Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies (SPD), die die Verlegung des Steins als Patin unterstützt, zum Gedenken an Carl Ebet ein. Treffpunkt ist um 15 Uhr am Stolperstein von Carl Ebet in der Ringstraße 213, 22145 Hamburg. Anschließend findet in der Meiendorfer Rogate-Kirche, in Zusammenarbeit mit der Stadtteilschule Meiendorf und der KZ-Gedenkstätte Neuengamme, eine Gedenkveranstaltung statt.

Gespräch Bezirks-Seniorenbeirat Wandsbek

Der Bezirks-Seniorenbeirat Wandsbek als unabhängige Interessenvertretung älterer Bürgerinnen und Bürger zu den Themen Sicherheit, Wohnen, Gesundheit und Pflege, Integration und Kultur lädt zum Gespräch ein. Terminvereinbarungen sind telefonisch möglich unter der Telefonnummer 040-428 81-3638. Die Sitzungen des Seniorenbeirats sind öffentlich und finden am zweiten Dienstag jedes Monats statt. Der Treffpunkt kann unter der vorgenannten Telefonnummer erfragt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz