Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: vasbeinfoebsav[at]vasberundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

14.06.2024 - 03:34

 
 

Wahlhelfende gesucht

(RB 02-24) Am 09. Juni finden die Wahlen zum Europaparlament und zu den Bezirksversammlungen in den sieben Hamburger Bezirken statt. Die Bezirksämter suchen ehrenamtliche Wahlhelfende für den Wahlsonntag sowie für den darauffolgenden Montag, den 10. Juni 2024. Wahlhelfende sind Mitglieder des Wahlvorstands, die für den Ablauf der Wahlhandlung im Wahllokal und bei der anschließenden Auszählung sorgen. Sie teilen Stimmzettel in den Wahllokalen aus und stellen die ordnungsgemäße Wahl sicher. Zu ihren Aufgaben zählt zudem die Überwachung der Stimmabgabe und nach Abschluss der Wahl die Auszählung der Stimmen. Außerdem werden die Briefwahlstimmen durch Briefwahlvorstände ausgezählt. Weitere Infos und Bewerbung zum Wahlhelfenden unter: www.hamburg.de/wahlhelfende.

Wahlabend mit der SPD- Hamburg

Wahlabend mit der SPD- Hamburg

(RB 06-24) Am So., den 9. Juni, ab 17.30 Uhr, lädt die SPD Hamburg und der Kreisverband SPD Hamburg-Mitte zur Bezirks- und Europawahl, zum Wahlabend ins Kurt-Schumacher-Haus, Kurt-Schumacher-Allee 10, 20097 Hamburg. Bei kalten Getränken und Würstchen vom Grill werden SPD-Kandidierende, Helfer und Interessierte in der SPD-Parteizentrale gemeinsam die Wahlergebnisse verfolgen. Mit dabei sind neben der Hamburger Europa-Spitzenkandidatin Laura Frick die SPD-Landesvorsitzenden Melanie Leonhard und Nils Weiland. Die Hamburger SPD-Europakandidatin Laura Frick: „Nach einem intensiven Wahlkampf mit vielen positiven Rückmeldungen gehen wir hochmotiviert in den Endspurt. Wir werden bis zum Schluss alles geben und möglichst viele Menschen motivieren, zur Wahl zu gehen. Denn es geht nicht allein um eine starke SPD, sondern um die Zukunft unserer offenen Gesellschaft: Keine Demokratin und kein Demokrat sollte am 9. Juni die Wahl verpassen. Ich freue mich auf einen spannenden Wahlabend.“ (Foto: SPD_MK)

 

Rathausführung

(RB 06-24) Am Sa., den 15. Juni, um 14.45 Uhr (Treffen um 14.30 Uhr in der Diele des Rathauses), bietet die grüne Wahlkreisabgeordnete Christa Möller-Metzger im Rathaus, Rathausmarkt 1, eine politische Führung für alle interessierten Menschen an. Die Bürgerschaftsabgeordnete gibt Einblicke in die wechselvolle Geschichte der Stadt, erzählt von Frauenleben, Aufständen und wie demokratisch gewählte Abgeordnete unmittelbar nach der Wahl die Demokratie abgeschafft haben. Ein spannender Rundgang mit der Möglichkeit, anschließend bei einem Stück Kuchen ins Gespräch zu kommen. Anmeldung per Mail unter natryAngela.Fechneryrtan[at]natrygruene-fraktion-hamburg.de.

Tagestour nach Berlin

(RB 04-24) Am Sa., den 15. Juni, laden die SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Regina Jäck und Astrid Hennies Bürger aus ihren Wahlkreisen Rahlstedt, Bramfeld, Steilshoop und Farmsen-Berne zum selbstkostenpreis, gemeinsam mit ihnen nach Berlin zu fahren. In Berlin wird die Gruppe im Deutschen Bundestag von der Wandsbeker SPD-Bundestagsabgeordneten Aydan Özoğuz, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, empfangen und erhält einen persönlichen Blick hinter die Kulissen des Politikbetriebs. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, gemeinsam mit den Hamburger Abgeordneten die Umgebung rund um den Reichstag zu erkunden und die kostenlose Ausstellung zum Thema „Wie wollen wir leben?“ im FUTURIUM – Haus der Zukünfte am Berliner Spreebogen zu besichtigen. Abfahrt und Ankunft ist am Hamburger Hauptbahnhof. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung per E-Mail unter ohretbuergerbueroterho[at]ohretastrid-hennies.de oder ohrebbueroberho[at]ohrebregina-jaeck.de bzw. per Telefon im SPD-Abgeordnetenbüro Wandsbek unter 040-689 445 20. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen zu der Fahrt.

„Was brauchen unsere Schulen?“

(RB) Am Do., den 27. Juni, um 18 Uhr, lädt die Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete und Schulpolitikerin Astrid Hennies, in der Mensa des Gymnasiums Meiendorf, Schierenberg 60, zu einer Diskussionsveranstaltung zum Thema „Was brauchen unsere Schulen?“ mit der Hamburger Schulsenatorin Ksenija Bekeris ein. Astrid Hennies: „Hamburgs Schulen erleben einen historischen Zuwachs. Laut einem Bericht des statistischen Bundesamtes Destatis vom März 2024 sind die Schülerzahlen in keinem anderen Bundesland innerhalb eines Jahres so stark gestiegen, wie in Hamburg. Trotzdem ist es uns gelungen, die Klassenstärken weiterhin klein zu halten. Davon profitieren insbesondere Schulen in sozial benachteiligten Stadtteilen, die wir in Hamburg bereits seit Jahren mit verschiedenen Maßnahmen unterstützen. Mit dem Starchancenprogramm werden wir ab dem Sommer die Unterstützung auf weitere Schulen ausweiten können. Zudem zeigt sich hier der Erfolg des von der Schulbehörde aufgelegten milliardenschweren Schulausbauprogramms, das gute Räume für gute Bildung schafft. Allein bei uns in Rahlstedt sind in den letzten zehn Jahren 137 Millionen Euro in den Neubau, die Sanierung und die Instandhaltung der Schulgebäude geflossen. Bis Ende des Jahres werden weitere 59 Millionen in die Schulen im Stadtteil fließen. Die Grundschulen Kamminer Straße und Bekassinenau wurden komplett neu gebaut, die Stadtteilschule Oldenfelde und das Gymnasium Rahlstedt werden in den kommenden Jahren Erweiterungsbauten erhalten, auf dem Gelände des Gymnasiums Meiendorf wird eine zusätzliche vierzügige Grundschule gebaut werden. Was bedeutet der Ausbau der Schulen und das Anwachsen der Schülerzahlen für die Rahlstedter Schulen? Welche Fragen haben Schüler, Eltern und Schulbeschäftigte an die Schulpolitik? Darüber möchte ich gerne mit unserer Schulsenatorin und interessierten Bürgern ins Gespräch kommen.“ Weitere Infos und Anmeldung unter ohretbuergerbueroterho[at]ohretastrid-hennies.de. Eine spontane Teilnahme ist auch möglich.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz