Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

23.07.2019 - 10:50

 
 

Termine für die Sitzungen des Regionalausschusses Rahlstedt 2019

Viele Bürger nutzen den Regionalausschuss Rahlstedt, um auf Missstände oder Probleme der Umwelt, dem Verkehr oder der Allgemeinheit hinzuweisen. Sitzungsort ist das Kundenzentrum Rahlstedt, Rahlstedter Straße 159, 22143 Hamburg 1.OG (großer Sitzungssaal).

Termine von verschiedenen Ausschüssen:

Die Sitzungsunterlagen werden fortwährend aktualisiert und sind im Internet einsehbar unter https://sitzungsdienst-wandsbek.hamburg.de/bi/to010.asp?SILFDNR=1001568.

 

 

 

 

„Tag der Ein- und Ausblicke“

„Tag der Ein- und Ausblicke“

(RB 07-2019) Am 08.09. lädt der Deutsche Bundestag zum 15. Mal zum „Tag der Ein- und Ausblicke“ ein. Auch die Wandsbeker Bundestagsabgeordnete Aydan Özoğuz, MdB, lädt alle Interessierten nach Berlin ein, an diesem Tag den Bundestagsabgeordneten in Berlin zu begegnen, sich über die Arbeitsweise des Parlaments, den Arbeitsalltag und die der Bundestagsverwaltung zu informieren. Allen Gästen steht das Reichstagsgebäude zur Besichtigung offen, auch einen Blick in den Plenarsaal dürfen Sie werfen. Besucht werden können auch das Paul-Löbe-Haus sowie das Marie-Elisabeth-Lüders-Haus. Zum Innehalten laden verschiedene Musikcafés ein und ein Kinderbereich bereit. Der Eintritt ist kostenlos.

 

Neuberufung der bezirklichen Beiräte

(RB 05-2019) Die bezirklichen Beiräte für Inklusion und Integration im Bezirk Wandsbek werden nach der erfolgten Neuwahl der Bezirksversammlung neu konstituiert. Ihre Amtsdauer beträgt fünf Jahre. Die Arbeit wird nach der offiziellen Berufung durch die Bezirksamtsleitung Wandsbek im September aufgenommen. Das Berufungsverfahren für die Mitgliedschaft in den bezirklichen Beiräten für für Inklusion und Integration im Bezirk Wandsbek  im Zeitraum 2019 bis 2024 läuft bis zum 15.07.2019. Vertreterinnen und Vertreter eines Verbandes, einer Selbsthilfegruppe, eines Gremiums oder anderer Einrichtungen können ab sofort für die Mitgliedschaft in einem der bezirklichen Beiräte vorgeschlagen werden. Die Personen sollten ein ausgeprägtes Interesse an den Themen Integration oder Inklusion haben und einen hauptamtlichen oder ehrenamtlichen Bezug zum jeweiligen Thema mitbringen. Eine einwohnerrechtliche Meldung der nominierten Person und/oder der vorschlagenden Organisation im Bezirk Wandsbek ist nicht erforderlich. Eine Selbstnominierung ist nicht vorgesehen. Die Vorschlagsfrist endet am 15.07.2019. Die Einzelheiten zum laufenden Berufungsverfahren sowie den Arbeitsinhalten beider Beiräte finden Sie online auf dem Internetauftritt des Bezirksamts Wandsbek.  Für weitere Fragen und nähere Auskünfte: 

Für den Integrationsbeirat Wandsbek: Frau Weidmann, sowie unter der Tel.-Nr. (040) 428 81-2886

Für den Inklusionsbeirat Wandsbek: Herr Leontjev, sowie unter der Tel.-Nr.: (040) 428 81-2936