Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: vasbeinfoebsav[at]vasberundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

03.03.2024 - 09:03

 
 

Wahlhelfende gesucht

(RB 02-24) Am 09. Juni finden die Wahlen zum Europaparlament und zu den Bezirksversammlungen in den sieben Hamburger Bezirken statt. Die Bezirksämter suchen ehrenamtliche Wahlhelfende für den Wahlsonntag sowie für den darauffolgenden Montag, den 10. Juni 2024. Wahlhelfende sind Mitglieder des Wahlvorstands, die für den Ablauf der Wahlhandlung im Wahllokal und bei der anschließenden Auszählung sorgen. Sie teilen Stimmzettel in den Wahllokalen aus und stellen die ordnungsgemäße Wahl sicher. Zu ihren Aufgaben zählt zudem die Überwachung der Stimmabgabe und nach Abschluss der Wahl die Auszählung der Stimmen. Außerdem werden die Briefwahlstimmen durch Briefwahlvorstände ausgezählt. Weitere Infos und Bewerbung zum Wahlhelfenden unter: www.hamburg.de/wahlhelfende.

KLINGBEIL IM GESPRÄCH

(RB) Am Mo., den 26. Feb., von 19.30 – 21.00 Uhr, findet beim AMTV in der Halle, Rahlstedter Straße 159, 22143 Hamburg, die Veranstaltung „KLINGBEIL IM GESPRÄCH“ statt. Der SPD-Vorsitzende Lars Klingbeil stellt sich den Fragen der Bürgerinnen und Bürger. KLINGBEIL IM GESPRÄCH – das heißt: diskutieren über alles, was wichtig ist und den Menschen unter den Nägeln brennt. Antworten gibt es vom Parteivorsitzenden Lars Klingbeil persönlich und von der Bundestagsabgeordneten Aydan Özoğuz. Wie können wir die Menschen angesichts der steigenden Preise entlasten? Wie unterstützen wir die Ukraine, sich gegen den russischen Angriffskrieg zu verteidigen? Wie organisieren wir den klimaneutralen Umbau unserer Wirtschaft und sichern Arbeitsplätze? Und wie halten wir bei all diesen Herausforderungen eigentlich unsere Gesellschaft zusammen? Um all diese Fragen und noch viele mehr geht es an diesem Abend.

Pizza und Politik

Pizza und Politik

(RB 02-24) Am Fr., den 1. März, um 17 Uhr, laden die SPD-Bürgerschaftsabgeordneten Astrid Hennies (Rahlstedt) und Cem Berk (Wandsbek) unter dem Motto „Pizza und Politik“ junge Menschen aus ihren Wahlkreisen zum Gespräch ein. Veranstaltungsort ist das SPD-Büro Wandsbek, Wandsbeker Zollstraße 15, 22041 Hamburg. Die Politiker möchten gerne wissen, was sich junge Leute von der Politik und den Politikern im Stadtteil wünschen. Welche Fragen sie an die Politik haben und über was sie schon immer mal mit Politkern diskutieren wollten? Bei einem Stück Pizza und ienem Getränk ist an diesem Abend die Gelegenheit für einen Austausch. „Pizza und Politik“ ist ein bundesweit angebotenes Veranstaltungsformat, bei dem junge Menschen unkompliziert mit Politikern in Kontakt kommen können. Um an der Veranstaltung teilzunehmen, muss man keinerlei politische Erfahrung mitbringen und verpflichtet sich selbstverständlich für nichts. Jeder ist herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Rückfragen unter ohretbuergerbueroterho[at]ohretastrid-hennies.de oder przorcem.berkrozrp[at]przorspd-fraktion-hamburg.de. (Foto: Privat)

Diskussionsveranstaltung

Diskussionsveranstaltung

(RB 02-24) Am Do., den 7. März, um 18.30 Uhr, findet im Begegnungszentrum Rahlstedt, Helmut-Steidl-Platz 1, 22143 Hamburg, eine Diskussionsveranstaltung der GRÜNEN Fraktion Wandsbek mit Jan-Hendrik Blumenthal, Sprecher für Klima- und Verbraucherschutz der Bezirksfraktion, und Katja Rosenbohm, Sprecherin für den Regionalausschuss Rahlstedt statt. Das Thema „Wie gelingt die Wärmewende im Bezirk Wandsbek?“ Mit dem Inkrafttreten des bundesweiten Gesetzes zur Wärmeplanung und Dekarbonisierung des Wärmenetzes zum 1. Januar 2024, wurde Hamburg verpflichtet, bis spätestens Mitte 2026 eine Wärmeplanung für unsere Stadt vorzulegen. Mit der Anfang Februar veröffentlichten Wärmenetzeignungskarte lässt sich bereits heute einsehen, in welchen Gebieten welche Wärmequellen potenziell zur Verfügung stehen werden. Hamburg plant 2045 CO2-neutral zu sein. Ein wichtiger Bestandteil einer klimafreundlichen Stadt ist die Wärmeversorgung von Gebäuden. Mit der Potenzialkarte können wir nun die kommunale Wärmeplanung für unseren Bezirk angehen und Gebäudeeigentümer dabei unterstützen, die passende Lösung für kosteneffizientes und nachhaltiges Heizen zu finden. Weitere Informationen zur Hamburger Wärmeplanung finden Sie auf hamburg.de/kommunale-waermeplanung. Weiterhin steht unter Tel.: 040 24832 255 eine Hotline für Fragen zur Wärmeplanung der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft bereit. Hier können sich Eigentümer darüber informieren welche Optionen zur Wärmeversorgung ihrer Gebäude zur Verfügung stehen. Grundsätzlich gilt, dass in dicht besiedelten Stadtteilen die Versorgung durch Wärmenetze ermöglicht werden soll, während in Reihen- und Einfamilienhaussiedlungen eher gebäudenahe Wärmeversorgungsoptionen, beispielsweise Wärmepumpe oder Pelletkessel, geeignet sind. (Foto: BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN)

Rathausbesuch mit Astrid Hennies

(RB) Am Mi., den 13. März, um 12.30 Uhr, lädt die SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies Bürger aus ihrem Wahlkreis Rahlstedt, Oldenfelde und Meiendorf, zu einem Besuch des Hamburger Rathauses ein. Nach einer persönlichen Führung durch das Rathaus und einem Informationsfilm über die Hamburgische Bürgerschaft, haben die Teilnehmenden Gelegenheit, mit Astrid Hennies ins Gespräch zu kommen. Von 15 bis 16.30 Uhr können sie dann die Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft von der Besuchertribüne des Plenarsaals aus verfolgen. Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldung und weitere Infos im Bürgerbüro unter der Tel.: 689 445 20 oder per E-Mail an ohretbuergerbueroterho[at]ohretastrid-hennies.de.

Tagestour nach Schwerin

(RB 01-24) Am Do., den 14. März, lädt die Rahlstedter SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Astrid Hennies Bürger aus ihrem Wahlkreis, zu einer politischen Tagestour nach Schwerin ein. Die Abfahrt mit dem Zug erfolgt gegen 10 Uhr am Hamburger Hauptbahnhof – Rückkehr ist gegen 19.40 Uhr ebenfalls am Hauptbahnhof. In Schwerin erwartet die Teilnehmer ein interessantes und abwechslungsreiches Programm: Nach einer Führung durch die historische Altstadt wird im Schweriner Schloss eine Sitzung des Landtags verfolgt. Anschließend geben die SPD-Landtagsabgeordneten Beatrix Hegenkötter und Thomas Krüger einen persönlichen Einblick in die aktuellen politischen Themen Mecklenburg-Vorpommerns.  Interessierte melden sich bitte im Bürgerbüro von Astrid Hennies – per E-Mail unter ohretbuergerbueroterho[at]ohretastrid-hennies.de oder unter Tel.: 040-689 445 20. Hier erhalten Sie auch weitere Informationen zu der Fahrt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz