Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

18.07.2018 - 16:15

 
 

ADFC- Fahrradtour Sonntag, 8. Juli

"Bille-Quelle und Großensee"

Strecke: 40 km, Start 10:51 Uhr, U-Großhansdorf

Ende: 16.00 Uhr U-Großhansdorf

Gefahrene Geschwindigkeit:  13-16 km/h.

2,00€ für Mitgl. im ADFC Hmb/6,00€ für Nichtmitglieder.

Von Großhansdorf geht es im Bogen über Sprenge, Schönberg nach Linau zur Bille-Quelle. Von dort erreichen wir über Grönwohld den Pausen- und evtl. Badeplatz am Großensee. Auf ruhigen Wegen zurück zum Endpunkt.

Weitere Info www.hamburg.adfc.de/termine. Leitung: Wolfgang Heckelmann

 

Fahrradtour zur Ostsee

Der ADFC-Hamburg führt eine Radtour am Samstag, 14.7. durch „An die Ostsee zum Baden"

Strecke: 77 km, Start 10:00 Uhr, U-Großhansdorf Ende: 16.00 Uhr Travemünde -Strand

Gefahrene Geschwindigkeit: 17-21 km/h.

Kosten: 2,00€ für Mitgl. im ADFC Hmb/6,00€ für Nichtmitglieder.

Bei gutem Wetter führt die Tour in gerader Linie, auf grünen Wegen ohne "Schwitzhügel" nach Travemünde. Ankunft am Strandbahnhof bis 16:00.

Rückfahrt geschieht individuell oder in Gruppen in Eigenregie. Die Züge nach Hamburg fahren stündlich. Badezeug und Fahrgeld sollten dabei sein.

Weitere Info www.hamburg.adfc.de/termine. Leitung: Wolfgang Heckelmann

Ausfahrt nach Bad Bevensen

Ausfahrt nach Bad Bevensen

(RB) Am Do., 17. Juli, bietet der Bürgerverein Walddörfer eine Tagesfahrt nach Bad Bevensen an. Auf dem Programm stehen u. a. eine Besichtigung des mittelalterlichen Zisterzienserinnenklosters in Medingen und ein gemütliches Kaffetrinken am Nachmittag. Abfahrt: 9 Uhr am U-Bahnhof Volksdorf (Rockenhof-Seite), Rückkehr gegen 19 Uhr. Weitere Auskunft, Preis und verbindliche Anmeldung bis 5. Juli bei Sabine Eberle, Email: oder Tel. 040/88165588

Helgoland

Helgoland

Barfuß-Park in Egestorf

Barfuß-Park in Egestorf

(RB) Der Sommer kann kommen: Ein reizvolles Ausflugsziel für Groß und Klein ist der Barfußpark Lüneburger Heide – das etwas andere Freizeitvergnügen in Egestorf. Wer Natur mit spielerischer Bewegung erleben möchte, kann hier an mehr als 60 Stationen auf 2,7 Kilometern Strecke mit den sonst in Schuhe eingesperrten Füßen Ungewohntes ertasten: von schönen blauen Glasscherben für Mutige über wackelige Holzscheiben für Ausbalancierte bis zu Matschlöchern für Planscher. Nebenbei fordern Klettern, Balancieren und Laufen den Kreislauf und trainieren so das Immunsystem.

Zur Saison 2018 wartet der Park mit einem neuen Eingangsgebäude und Shop auf, die Besucher können von dort zu Heidekutschfahrten starten und Barfußworkshops vom Physiotherapeuten genießen. Vom 14.-19. Juli feiert der Park sein zehnjähriges Bestehen mit einem bunten Geburtstagsprogramm. Alle aktuellen Termine sind auf der Website www.barfußpark-egestorf.de zu finden.

Entspannung finden die Gäste natürlich auch: Der Barfußpark grenzt direkt an den Naturpark Lüneburger Heide. Im Sommer können Interessierte sich bei regelmäßigen Yoga-, Lachyoga- und Qi-Gong-Abenden entspannen, im Salzineum darf die Lunge erfrischende Salzluft tanken und die Nase die Düfte des Kräutergartens schnuppern. Am Ende des Barfußpfades wartet als ungewöhnliches Wellness-Erlebnis eine Knabberfisch-Pädiküre. Und wenn’s warm genug ist, lockt am Ende das Naturbad Aquadies nebenan.
(Foto: Barfußpark Lüneburger Heide)

Spaziergang im Wildpark Schwarze Berge

Spaziergang im Wildpark Schwarze Berge

(RB) Ein Spaziergang durch den Wildpark Schwarze Berge ist besonders schön – nicht nur um Wölfe, Hängebauchschweine, Rotwild und Fledermäuse zu besuchen. Besonders beliebt sind die freilaufenden Hängebauchschweine, aber auch die täglichen Flugschauen und Fütterungen, der 45 Meter hohe Elbblickturm, Tiere zum Anfassen oder der riesige Abenteuerspielplatz. Berge, Täler und Seen gestalten die 50 ha große idyllische Parkanlage im Wildpark Schwarze Berge.

Der Wildpark hat 365 Tage im Jahr geöffnet, von Nov. – März: 9 – 16.30 Uhr, April – Okt.: 8 – 18 Uhr. Die Besucher können bis Einbruch der Dunkelheit im Park bleiben. Mehr unter www.wildpark-schwarze-berge.de. (Foto: Wildpark Schwarze Berge)