Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

22.09.2019 - 21:30

 
 

 

 

Anzeige

Anzeige

weitere Termine...

Neues aus der KunstKate

(RB 09-2019)  Am 11. August konnte die KunstKate das einjährige Jubiläum vom KatenCafé feiern. Die aktuellen Öffnungszeiten: Café: Die-Fr 12-17 Uhr, KatenLaden: Die-Fr 11-18 Uhr. Viktoria Meienburg ist am 21.09. zu Gast mit einer Inszenierung des Lebens von Maria Sibylla Merian. Der Vorverkauf läuft. Die Veranstaltungen beginnen, wenn nicht anders vermerkt, um 20 Uhr. Karten (inkl. Platzreservierung) erhalten Sie im KatenLaden, Eulenkrugstr. 60-64 (Di-Fr 11-18 Uhr).
Bestellungen auch per Mail an , mobil 0172 4049762, Festnetz 60950616.

 

Veranstaltungen in der Residenz am Wiesenkamp

Konzert mit dem Frauenchor Sasel am 12.10., 16 Uhr im Restaurant der Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16, 22359 Hamburg.Der Frauenchor Sasel wurde bereits 1929 in Hamburg-Sasel gegründet und ist dem Stadtteil bis heute verbunden. Unter der Leitung von Samuel Raphaelis präsentieren die 31 aktiven Sängerinnen drei- bis vierstimmige Chorliteratur aus mehreren Jahrhunderten in europäischen Sprachen, zum Teil a cappella, aber auch mit Klavierbegleitung. Weiter Termine...

Bürgerverein Walddörfer

(RB) Für 2019 sind folgende Ausfahrten unter dem Motto „30 Jahre Grenzöffnung“ geplant: 08.10.: Lübeck Hanse Museum und  Marzipan; 11.11.: Martinsgans in Behringen und Eine-Welt-Kirche; Weiteres unter www.buergerverein-walddoerfer.de oder bei Wera Tränckler unter Tel.: 672 666 4 oder bei Sabine Eberle Tel.: 88165588 (nachmittags).

Kulturkreis Walddörfer

(RB 08-2019) Der Kulturkreis Walddörfer bietet in der Ohlendorff´sche Villa, Im Alten Dorfe 28, 22359 Hamburg, folgende Veranstaltungen:

 

Vortrag über die Legende Marlene Dietrich

Vortrag über die Legende Marlene Dietrich

(RB 07-2019) Am 19.09.,19 Uhr findet in der Parkresidenz Rahlstedt der Vortrag  "ENGEL SOLLEN NICHT STERBEN" über die Legende Marlene Dietrich statt. „Marlene Dietrich - ein Name, der mit einer Liebkosung beginnt und mit einem Peitschenknall endet“ (Zitat des französischen Schriftstellers, Regisseurs und Malers Jean Cocteau). Der Vortrag reicht von Einblicken in die zwanziger Jahre mit Dietrich's Welterfolg „Der blaue Engel“ über berühmte Hollywoodfilme wie „Marokko“ (1930) bis zu der Betreuung amerikanischer Truppen im 2. Weltkrieg sowie der anschließenden Welttournee als Sängerin bis Mitte der siebziger Jahre. „Ich kann kein Happy-End erfinden“, ein bitterer Seufzer der Dietrich, der ihre letzten Krankheitsjahre in Paris umschreibt. Ein abenteuerliches und spannendes Leben, das dem Publikum mit vielen Bild- und Tonbeispielen nähergebracht wird - mit dem Referenten Dr. Dieter Strauss.

Karten-Vorverkauf täglich von 10-20 Uhr am Empfang und an der Abendkasse der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29. Auskunft unter Tel.: 040 – 673 730 oder www.parkresidenz-rahlstedt.de. Foto: Dieter Strauss

 

Von Fluss und Flut, Strom und Meer

(RB) Am 19.09., 19:30 Uhr werden Wasser-Gedichte im KulturWerk, Boizenburger Weg 7, zu hören sein. Im ersten Teil wird Maren Schönfeld (Lyrikerin und Literaturkritikerin, Mitglied der Hamburger Autorenvereinigung) aus ihrem 2018 erschienenen Gedichtband „Töne, metallen, trägt der Fluss – Eine lyrische Elbreise“ vortragen. Danach liest Winfried Korf (Lyriker, Maler und Zeichner, ebenfalls Mitglied der Autorenvereinigung) zum Teil noch unveröffentlichte Eindrücke, Bilder und Erinnerungen von der offenen See, an der er eine Zeitlang gelebt hat. Für eine musikalische Akzentuierung sorgt der im Stadtteil wohlbekannte Geiger Helmut Stuarnig, Moderation Karin Grubert.

Monday Monday

Monday Monday

(RB 08-2019) Am 20.09. um 20 Uhr veranstaltet der Rahlstedter Kulturverein im Atrium Gymnasium Rahlstedt, Eingang Doberaner Weg, das Konzert CHOIR TO THE DANCE-FLOORmit dem Popchor “Monday-Monday". Stimmgewaltig, kraftvoll, intensiv – einfach mitreißend! Die 50 engagierten Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Profi-Musikerin Sörin Bergmann bieten dem Publikum klangstarke Unterhaltung.
Eintritt:, Mitglieder des Kulturvereins:ermäßigt Abendkasse

MISCHPOKE

MISCHPOKE

(RB 09.2019) Am 28.09. um 19:30 Uhr (Einlass 19 Uhr) im Allegro – Kultur Raum Rahlstedt, Güstrower Weg 2, wird die Band MISCHPOKE ihr neues Konzertprogramm Programm „Di Eyne Velt“ vorstellen und nimmt das Publikum mit durch die Höhen und Tiefen des Lebens: Spielfreude, Tempo, Witz und Charme, aber auch Melancholie und Tiefe – diese Attribute kennzeichnen den Sound von MISCHPOKE. Im neuen Programm setzt MISCHPOKE ihre Melange aus verschiedenen Stilrichtungen und interkulturellen Einflüssen fort, ohne dabei jedoch den Spirit der Klezmorim zu vergessen.

Wohlklang

Wohlklang

(RB 07-2019) Am 29.09. 15.00 Uhr findet im Bürgerhaus in Meiendorf, Saseler Straße 21, ein Konzert mit der Band Wohlklang statt.  Wohlklang hat sich der Schlager und Chansons der 20er und 30er Jahre verschrieben, entführt die Gäste mit viel Charme, Witz und Musikalität und die Zeit, in der die Musik das neue Lebensgefühl des aufkommenden Wohlstands pointiert zum Ausdruck brachte. Die Band entlockt dem Publikum ein Schmunzeln und lässt es an den Inhalten der Lieder teilhaben. Ab 14.30 Uhr wird Kaffee und Kuchen angeboten.

Lesung mit Volker Lechtenbrink

Lesung mit Volker Lechtenbrink
(RB 08-2019) Am 04. Okt. um 19 Uhr veranstaltet der Rahlstedter Kulturverein in der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29, die Lesung „Gib die Dinge der Jugend mit Grazie auf!“ mit Volker Lechtenbrink. Volker Lechtenbrink ist einer der profiliertesten deutschen Schauspieler der Nachkriegszeit, der Mann mit der sonoren
Stimme. Mit dem Antikriegsfilm "Die Brücke" wurde Volker Lechtenbrink als Fünfzehnjähriger über Nacht berühmt.
Später überzeugte er auch als Sänger, Regisseur und Intendant - und immer wieder auf der Theaterbühne.
Er erzählt von einer herzlichen, chaotischen Patchworkfamilie, von großen Kollegen wie Hildegard Knef und Anthony Quinn, von Freunden wie Peter Maffay und Kris Kristofferson, von Fußball mit Uwe Seeler und Günther Netzer, von der Neigung älterer Männer zu jüngeren Frauen und vom Glück, ganz allein auf einer kleinen Insel zu sein.
Eintritt:(Mitglieder des Kulturvereinsermäßigt
Abendkasse / Reservierung Tel. 672 79 12 und Mail:hansch@rahlstedter-kulturverein.de
und Vorverkauf in der Parkresidenz  Foto: Jim Rakete

Blues in der Villa

Blues in der Villa

(RB 09-2019) Am 09.10., Einlass 20 Uhr, wird es mit dem Humpday Nr. 10 erneut einen der beliebten Mittwoch-Blues-Abende in der Ohlendorff’sche Villa, Im Alten Dorfe 28, geben. Es wird die Florian Lohoff Band spielen, kreative Freigeister, die sich in den Schubladen Rock, Funk, Blues und Soul auskennen. Sie spielen einen brodelnden Cocktail aus den Einflüssen der alten Klassiker Jimi Hendrix, James Brown, Sly Stone, Warren Haynes, auch Lenny Kravitz und Joe Bonamassa. Kartenvorverkauf ab 26. September im Wiener Kaffeehaus und in der Buchhandlung I. v. Behr, gegenüber der Villa.  Foto: Lohoff

"Boogie-Woogie-Skiffle-Rock op Platt"

"Boogie-Woogie-Skiffle-Rock op Platt"

(RB 07-2019) Am 10.10., 19 Uhr gibt es COUNTRY mit den APPLETOWN WASHBOARD WORMS in der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29.
Was geschieht, wenn ein gestandener Altskiffler, der auch mal Waschbretter zum Musizieren benutzt, auf Gleichgesinnte trifft? Sie packen ihre verstaubten Instrumente aus, raufen sich musikalisch zusammen, erfinden einen neuen Musikstil und nennen das Ergebnis SKIFFLE-ROCK. So geschehen im Jahre 1982 im winzigen Dorf Appel in der Nordheide vor den Toren Hamburgs. Inzwischen gibt es die APPELTOWN WASHBOARD WORMS seit 35 Jahren und sie werden nicht müde, immer neue Bühnen der Republik und Europas zu erobern. Sie begeistern ihre Zuhörer mit Country-Musik vom Feinsten und haben ihr Plattdüütsch-Programm "Boogie-Woogie-Skiffle-Rock op Platt" mit im Gepäck. Freuen Sie sich auf einen ganz besonderen Abend!

Karten-Vorverkauf täglich von 10-20 Uhr am Empfang und an der Abendkasse der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Str. 29. Auskunft unter Tel.: 040 – 673 730 oder www.parkresidenz-rahlstedt.de.

Leseduett

Leseduett

(RB 08-2019) Am 12.10. um 19 Uhr veranstaltet der Rahlstedter Kulturverein in der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29, ein das Leseduett „Vom Knödel wollen wir singen“ mit Leseduett: Gustav Peter Wöhler und Christian Maintz. Geschichten und Gedichte über Kulinarik.
Eintritt: Mitglieder des Kulturvereins ermäßigt
Abendkasse / Reservierung Tel. 672 79 12 und Mail:
und Vorverkauf in der Parkresidenz Rahlstedt

Foto Wöhler: Christine Fenzl, Foto Maintz: Stefan Oldenburg

Fotoreportage

Fotoreportage

(RB 09-2019) Am 14.10. um 18 Uhr wird Referent Wilfried Blötz die Fotoreportage " USA - von New York in die White Mountains durch die bunten Farben des Indian Summer" im Studio der Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16, 22359 Hamburg, zeigen. Die USA, ein multikulturelles und faszinierendes Land, mit ca. 330 Millionen Einwohnern das drittgrößte der Erde, haben im Nordosten viele geschichtsträchtige Orte und bieten alljährlich mit dem „Indian Summer“ ein besonderes Naturschauspiel durch die einmalige farbenprächtige Laubfärbung. In New York, der pulsierenden Stadt voller Lebensfreude und vielen imposanten Bauwerken, beginnt die Reise des Referenten  Wilfried Blötz. Die Fahrt geht durch den Norden der USA.

Großer Hafen – Kleine Schiffe

(RB) Am 16.10., 19.30 Uhr lädt das KulturWerk Rahlstedt, Boizenburger Weg 7, zu einem Werksgespräch zum Thema „Großer Hafen – Kleine Schiffe“. Manfred Jahnke aus Rahlstedt, ist als Seelsorger für die Flussschifferkirche unterwegs. Er berichtet von seinen Gesprächen mit Menschen auf Binnenschiffen im Hamburger Hafen und über die Lebens- und Arbeitsbedingungen an Bord der „kleinen Schiffe“. Eintritt frei

 

Klassik im Schloss

Klassik im Schloss

(RB 09-2019) Am 20.10., 15:30 Uhr, wird das Ensemble Tityre im Berner Schloss, Berner Allee 31a, zu hören sein. Das Ensemble „Tityre“: Zwei Salons, zwei Mittelpunkte des Gesellschaftslebens im Berlin des beginnenden 19. Jahrhunderts. Der literarische Salon der Rahel Varnhagen und sein musikalisches Gegenstück, die „Sonntagsmusiken“ der Fanny Hensel, Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy. Das Ensemble „Tityre“ lässt die einzigartige Atmosphäre dieser Salons, in Wort für Rahel und in der Musik für Fanny wieder aufleben. Karten ab 23. September (für Mitglieder ab 20.September) bei den Vorverkaufsstellen:

ZIELREISEN, Hermann-Balk-Str. 118, 22147 Hamburg;

HELLFEUER,  Hermann-Balk-Str. 124b, 22147 Hamburg (direkt am Berner Marktplatz)

und Buchhandlung von Behr (in Volksdorf), Im alten Dorfe 31, 22359 Hamburg

 

Konzert mit Balalaika und Klavier

Konzert mit Balalaika und Klavier

(RB 09-2019) Am 26.10. um16 Uhr werden der in Moskau lebende Star-Virtuose Prof. Andreij Gorbatschow und sein deutscher Klavierpartner Lothar Freund ihr Konzert „Klassische Saitensprünge“ im Restaurant der Residenz am Wiesenkamp, Wiesenkamp 16, 22359 Hamburg, präsentieren. Ein atemberaubendes Klangfest mit einer unvorstellbaren Virtuosität und Spielfreude mit Originalkompositionen für Balalaika und Klavier sowie Werken aus der Geigenliteratur.

Zusammen dreifach gut

(RB 09-2919) Am 26.10., 19:30 Uhr geben U&ME, das sind Uta Engel, Maria Grunwald-Siebert und Evelyn Koerner, ein Konzert im KulturWerk Rahlstedt, Boizenburger Weg 7. Das Trio steht für künstlerische Inspiration, kompositorische Freiheit, Spielfreude und für eigene Songs. Ob Blues, Bossa, Swing, Klassik oder Pop – ihr Repertoire ist breit gefächert. Eintritt frei, Spende willkommen

Irish Folk and more im Volkshaus Berne

Irish Folk and more im Volkshaus Berne

(RB 09-2019) Am 02.11. , 20 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) gibt es im Volkshaus Berne, Saselheider Weg 6, 22159 Hamburg, einen Abend mit mitreißender Folkmusik zum Zuhören, Mitsingen und Tanzen. WIDE RANGE ist nicht in eine musikalische Schublade einzuordnen. Ihre Art zu musizieren macht einfach Spaß, auch den Musikern selbst, das spürt man und die gute Laune geht direkt auf das Publikum über. Das groovige Klangbild und Zusammenspiel der fünf Musiker, die aktuell die Band begleiten, ist geprägt von traditionsreichen irischen Instrumenten wie Fiddle, Akkordeon, Gitarre, Bodhran, Dudelsack, Tin Whistle, Mandoline, Mandola, Trommeln, Piano sowie Bass und Percussion.  

Karten in der Geschäftsstelle des tus BERNE, Berner Allee 64a, 22159 Hamburg oder online auf http://widerangetus.cortex-tickets.de 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz