Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

20.08.2018 - 21:04

 
 

Veranstaltungen in der Parkresidenz Rahlstedt


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen in der Residenz am Wiesenkamp

  •  

     

Mehr...

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen im Bürgerhaus in Meiendorf (BiM)

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen des Kulturkreis Walddörfer

Termine...

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen Chattahoochee

Rock, Blues und Country Live-Musik im urigen Ambiente in Meiendorf

Termine...

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Veranstaltungen Koralle und Club Riff

Jazz-Sessions der Stiftung Koralle in Volksdorf

Termine...

Anzeige

Anzeige

Wensenbalken Musik Festival

Wensenbalken Musik Festival

Lottbeker Platz (Hamburg-Volksdorf)

Samstag, 18.8. 2018 um 15.00 Uhr geht's los mit dem ersten Act.
Open Air, kein Eintritt 
(und komplett ehrenamtlich auf die Beine gestellt) Ende 22.00 Uhr

Nachbarn, Freunde, Fans und Gäste sind eingeladen,

Erwartet werden rund 20 (!) tolle verschiedene Auftritte von Nachbarn mit insgesamt 7 Stunden Bühnenprogramm.

Kommt alle und bringt gern Freunde mit (und am besten auch einen eigenen Stuhl)

Es freuen sich auf ein schönes Festival Dirk & Ernst

„VORORT – VOR ORT - VORORT“

Das KulturWerk überlässt Kunststudenten zwei Wochen lang seinen Raum für ein interessantes Projekt im Boizenburger Weg.

Vor vier Jahren haben sie ihr Abitur im Gymnasium Rahlstedt bestanden, studieren in Hamburg und Leipzig und treffen sich regelmäßig in den Semesterferien. Jetzt stellen sie gemeinsam aus und zeigen Überraschendes:  Ihr Blick auf Banales in Vorgärten, auf Dorfteiche und Fassaden vor der Metropole wird farblich spannend umgesetzt, entwickelt sich manchmal fast zu Auszügen der Tagesschau: Lennart Wolter, Jennifer Karimian und Max Hechinger zeigen Arbeiten, die sich mit einem Vorstadtgefühl auseinandersetzen, einer Art Schwelle zwischen Land und Stadt.

Die dörflich archaische Sicht in Max Hechingers Malerei weist eine zwiegespaltene Haltung zu der romantisch anmutenden Thematik auf, bunte Farben erzeugen eine seltsam triste Spannung. Diese kritischen Anklänge werden bei Jennifer Karimian mit gezieltem politischem Inhalt ausgeführt. Im Schaffen von Lennart Wolter taucht die Stille als Leerraum auf. Oder ist es der Leerraum als Stille? Dabei bewegt er sich von sehr minimalistisch anmutenden Stoffcollagen bis zu witzig figürlichen, tragischen Zeichnungen. Gemeinsam beschriften alle drei ein Vorstadtbild, das romantische Denkweisen vorgibt und ins Ironische abrutscht. Ursula Nestler, Vorsitzende des KulturWerks, hebt das Besonere der Ausstellung hervor: „Es ist das erste Mal, dass wir Kunststudenten den Raum überlassen. Sie sind frei in dem, was sie verwirklichen möchten. Sie werden die Wände mit selbst gemalten Tapeten bekleben, die Hängung der Bilder darauf wird überaus spannend sein. Die Gespräche mit den Künstlern während der Öffnungszeiten werden sicher anregend sein. Trotz Baustelle vor der Tür lohnt sich der Einblick in diesen Vorort!“

Zeit:  Freitag, 10. August 2018,18.00 Uhr (Vernissage), 25.08., 11 Uhr Finissage

         Öffnungszeiten Di – Fr 11 – 15, Sa 10 – 12 Uhr

Ort:   Raum des KulturWerks, Boizenburger Weg 7, Eintritt frei

Veranstaltungen im Allegro

Skat- und Doppelkopf-Abend im Allegro                                                                                                  Der Allegro-Skat-Abend hat sich auch zu einem veritablen Doppelkopf-Abend entwickelt. Hier wird das „Superschwein“ rausgehauen und die Jagd auf „Füchse“ mit Leidenschaft betrieben. Der „schlanke Martin“ wurde, wie auch die „Halbe Hochzeit“, noch nicht gespielt, aber was nicht ist, kann noch kommen, denn an jedem dritten Mittwoch des Monats, laden wir wieder gemeinsam mit dem Bürgerverein Rahlstedt e.V. alle Skat- und Doppelkopffreunde und -freundinnen ins Allegro. Am Mittwoch, den 15. August 2018 ab 19 Uhr

Der Eintritt ist wie frei. Auch Anfänger sind willkommen!

O SOLE MIO | ITALIEN IN RAHLTSTEDT

Genießen Sie Italien in Rahlstedt!
Was gibt es schöneres als bei – ganz bestimmt – schönem Wetter und gutem Wein wundervoller italienischer Musik zu lauschen?
Weltbekannte neapolitanische Lieder wie ‘O sole mio und Core ´ngrato fehlen ebenso wenig wie die schönsten Arien und Duette von Verdi, Puccini, Rossini, Bellini, Donizetti oder Tosti. Für uns singen die Sopranistin Amber Eliza Breunis, Sopran und der Bassbariton Timotheus Maas, am Flügel begleitet vom Konzertpianisten Nikolai Rosenberg. Die drei studierten und vielfach ausgezeichneten Musiker konzertieren nicht nur deutschlandweit, sie standen auch vom Concertgebouw Amsterdam über die Hamburger Staatsoper bis zur Biennale in Venedig auf Opernbühnen und in Konzertsälen.
am Samstag, den 25. August, im Allegro:
Beginn: 19:30 Uhr Öffnung / Bewirtung: 19:00 Uhr

 

Chinesische Spielesamstage 周六对弈

Chinesische Spielesamstage 周六对弈

In der Bücherhalle Wandsbek, Wandsbeker Allee 64, ist das Konfuzius-Institut Hamburg zu Gast und bietet im Jahr 2018 einmal monatlich einen lockeren Spielesamstag an.

Nächster Termin: Am Samstag, den 18. August, 10.30 bis 13.30 Uhr

 Im Mittelpunkt stehen chinesische Brettspiele, wie z.B. Weiqi (Go) und Xiangqi (China-Schach), aber auch das japanische Shogi. 

Spieler üben sich hier in ihrer Kunst und Interessierte sind herzlich willkommen, den erfahrenen Spielern bei einer Tasse Tee über die Schulter zu schauen, erste Einblicke zu gewinnen und mitzuspielen. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Die chinesischen Spielesamstage sind eine Kooperation des Konfuzius-Institut Hamburg und der Bücherhalle Wandsbek. Das Konfuzius-Institut Hamburg arbeitet mit dem Go-Landesverband Hamburg und der Spielegemeinschaft China-Schach Hamburg zusammen. (Foto Imke Homma)

Verschoben auf Freitag, den 23.11.2018, im Allegro:

Verschoben auf Freitag, den 23.11.2018, im Allegro:

J O H A N N E S  K I R C H B E R G  S I N G T  &  S P R I C H T 

E R I C H  K Ä S T N E R

Beginn: 19:30 Uhr

In seiner Hommage „Ein Mann gibt Auskunft“ macht der Musiker und Kabarettist Johannes Kirchberg eine tiefe Verbeugung vor dem Dichter Erich Kästner und präsentiert eigene Vertonungen von dessen zeit- und gesellschaftskritischer Lyrik. Er findet biografische Bezüge, die Gründe sind für so bekannte Gedichte wie „Sachliche Romanze“ oder „Monolog in der Badewanne“. Mit großer schauspielerischer Überzeugungskraft schlüpft Kirchberg in die Rolle Erich Kästners und lässt die Zeit zwischen den Kriegen lebendig werden.

Allegro – Kultur Raum Rahlstedt Eingang ggü. Hagenower Straße 5 | 22143 Hamburg