Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

05.06.2020 - 09:11

 
 

Kostenlose Online-Angebote ersetzen Gesprächsrunden „Sprache im Alltag“

(RB 05-2020) Da durch die Coronakrise derzeit keine Präsenzangebote für kostenlose Gesprächsrunden auf Deutsch für Zugewanderte möglich sind, setzt Sprachbrücke-Hamburg e.V. mit seinem Projekt „Sprache im Alltag“ auf Online-Gesprächsrunden. 

Zurzeit bietet Sprachbrücke-Hamburg e.V. sechs Online-Gesprächsrunden an, zu denen die Teilnehmer*innen herzlich eingeladen sind. Über Video-Telefonate unterhalten sie sich auf Deutsch über vielfältige Themen. Die Online-Gesprächsrunden werden von zwei Gesprächsleiter*innen moderiert und finden an festen Tagen und zu festen Zeit für jeweils eine Stunde statt.  Bei Interesse können sich die Teilnehmer*innen sich per E-Mail an Sprachbrücke-Hamburg e.V. werden: . Weitere Online-Gesprächsrunden sind in Planung. In der fortlaufend angebotenen Gesprächsrunde können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre bereits erworbenen Deutschkenntnisse praxis- und alltagsnah anwenden und festigen.   

Da gemeinsame Ausflüge ein fester Bestandteil der Gesprächsrunden sind, die leider zurzeit nicht stattfinden können, gibt es auf Facebookseite von Sprachbrücke-Hamburg e.V. eine neue Rubrik: Bei Exkursionen Online! werden wunderschöne Ziele in Hamburg kurz erklärt und beschrieben. Sie laden zu einem Besuch online, aber natürlich auch vor Ort, ein. Ein Beispiel ist eine Exkursion nach Höltigbaum, einem Naturschutzgebiet.

Gesprächsrunden auf Deutsch

(RB) Der Sprachbrücke-Hamburg e.V. bietet innerhalb des Projekts „Sprache im Alltag“ kostenlose Gesprächsrunden auf Deutsch für erwachsene Zugewanderte mit Deutschvorkenntnissen an: Mittwochs von 14 bis 15 Uhr im KulturWerk Rahlstedt e.V., Boizenburger Weg 7, 22143 Hamburg. Dienstags von 11 bis 12 Uhr und von 17 bis 18 Uhr im BIM – Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf e.V., Saseler Straße 21, 22145 Hamburg. Donnerstags von 10 bis 11 Uhr im EKiZ der Kita Spitzbergenweg (Meiendorf), Spitzbergenweg 40, 22145 Hamburg. Donnerstags von 11 bis 12 Uhr im Clubhaus des SC Condor (Farmsen), Berner Heer- weg 188, 22159 Hamburg. In der fortlaufend angebotenen Gesprächsrunde können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre bereits erworbenen Deutschkenntnisse praxis- und alltagsnah anwenden und festigen.

Anmeldung: Te. 2847 8998, per E-Mail: oder unter www.sprachbruecke-hamburg.de/kontakt-formular.html).

Ehrenamtliche gesucht

(RB) Sprachbrücke-Hamburg e.V. plant in den Räumlichkeiten des Kulturwerks Rahlstedt im Boizenburger Weg 7, eine neue Gesprächsrunde zu starten und sucht Ehrenamtliche für eine Gesprächsrundenleitung. Die Gesprächsrunden für erwachsene Zugewanderte und Geflüchtete, die bereits über Deutschgrundkenntnisse verfügen finden wöchentlich statt und dauern 60 Minuten. Anders als im konventionellen Deutschunterricht steht das lebendige Sprechen im Zentrum der Gesprächsrunden. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Gespräche wechseln monatlich und richten sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Teilnehmer*innen. Passend zum Thema werden auch kleinere Ausflüge in die nähere Umgebung organisiert. Bei Interesse bitte wenden an: Sprachbrücke-Hamburg e.V., Grevenweg 89

 

Bücherhalle Wandsbek

Bücherhalle Wandsbek, Wandsbeker Allee 64, Tel. 68 63 32
Dienstags, 10 bis 11 Uhr: Gesprächsgruppe "Dialog in Deutsch". Eintritt frei
Deutsch sprechen und nette Menschen kennenlernen: kostenlos, jede Woche, ohne Anmeldung, Start zu jeder Zeit möglich. Die Gruppe wird von Ehrenamtlichen geleitet.

Dienstags, 11 bis 13 Uhr: Nähwerkstatt. Eintritt frei
Bei dem offenen Treff für Flüchtlingsfrauen, Migrantinnen und ihren Nachbarinnen und Freundinnen wird gemeinsam genäht.

Mittwochs, 10 bis 11 Uhr: Anfängerinnen-Gesprächsgruppe „Dialog in Deutsch" für Frauen. Eintritt frei.
Deutsch sprechen und nette Frauen kennenlernen: kostenlos, jede Woche, ohne Anmeldung, Start zu jeder Zeit möglich. Die Gruppe wird von Ehrenamtlichen geleitet.

Veranstaltungshighlights:

Gruppe für Gedächtnistraining

(RB) Gerade in fortgeschrittenen Jahren ist geistige Aktivität zum Erhalt der geistigen Leistungsfähigkeit notwendig. Die verstärkte Beanspruchung des Gehirns regt an und es werden bessere Gedächtnisleistungen erreicht. Die wissenschaftliche Forschung hat gezeigt, dass der Mensch in jedem Lebensalter lernen kann, dass dazu aber regelmäßige Beschäftigung mit entsprechenden Übungen sehr vorteilhaft ist. Wer Lust hat, in einer sympathischen Runde zu spielen, zu rätseln, nette Menschen zu treffen, Neues kennen zu lernen und Altes wieder zu entdecken, ist herzlich eingeladen: Jeden Donnerstag von 9.30-11 Uhr im tus BERNE-Vereinszentrum, Berner Allee 64a. Gehirnjogging oder Gedächtnistraining, so die offizielle Bezeichnung, soll dazu dienen, die geistige Leistungsfähigkeit in jedem Alter zu erhalten, zu fördern und nach Möglichkeit zu steigern. Das Training erfolgt unabhängig vom Alter der Teilnehmer, auch wenn es sich vorrangig an Senioren wendet. Kleiner Kostenbeitrag.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz