Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

13.07.2020 - 10:03

 
 

Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe im August 2020

Energieberatung – unabhängig, kompetent und kostenfrei

Mittwoch, 05.08.2020, 15 bis 19 Uhr -
 
Die Energieexpert*innen der Verbraucherzentrale Hamburg beraten kostenfrei und unabhängig auf Gut Karlshöhe rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren. Dazu gehören beispielsweise Fragen zu Dämmung, Heizung, Lüftung, energetischen Baustandards, dem Einsatz Erneuerbarer Energien sowie Förderprogrammen von Bund und Land. Die Beratung wird zu 100% vom Bundeswirtschaftsministerium gefördert und in Kooperation mit den Hamburger Energielotsen angeboten.
Leitung: Andreas Jatzkewitz (Energieberater); Kosten: keine
 
Frühstück für die Schafe
Samstag, 08,08.2020, 10 bis 11:30 Uhr und
Sonntag, 16.08.2020, 10 bis 11:30 Uhr
 
In der Scheune wird das duftende Heu in die Schubkarre gelegt und frisches Wasser vorbereitet. Gemeinsam geht es dann zur Weide, wo die Tiere kleine und große „Schafhirten“ schon freudig erwarten. Auch im Weidestall muss einiges für die wolligen Vierbeiner erledigt werden. Die handzahmen Schafe dürfen dabei gestriegelt und gestreichelt werden. Die Hühner werden mit Futter versorgt.
Leitung: Theresa Hartwig; Für Kinder nur in Begleitung von Erwachsenen!
 
Töpfern für Groß und Klein
Samstag, 22.08.2020, 10 bis 13 Uhr  
 
An diesem Samstag kann die ganze Familie unter fachkundiger Anleitung kreativ mit Ton gestalten. Wir machen Aufbaukeramik und benutzen keine Drehscheiben. Angelehnt an die Jahreszeiten gestalten wir phantasievolle Gegenstände und Figuren. Es können aber auch gerne eigene Ideen umgesetzt werden. Die Ton-Arbeiten werden zusätzlich farbig mit Engoben gestaltet. Leitung: Monika Sigg-Sander (Bildende Künstlerin und Kunstpädagogin); Für Eltern und Großeltern mit Kindern ab 7 Jahren
 
Schnupper-Schmieden
Samstag, 22.08.2020, 10 bis 15 Uhr und
Samstag, 29.08.2020, 10 bis 15 Uhr  
 
In einer kleinen Gruppe mit maximal 9 Teilnehmer*innen lernen neugierige Metallfans an diesem Tag, das Schmiedefeuer zu entfachen und Eisen richtig zu erwärmen. An der Feueresse und am Amboss lässt sich live erleben, wie im Zusammenspiel von Muskelkraft und Geschick verschiedene Werkstücke geschmiedet werden. Anschließend gibt es die Gelegenheit, die erlernten Fertigkeiten selbst anzuwenden, um Gebrauchs- oder Kunstgegenstände herzustellen. Ein einmaliges Erlebnis, für das keine Vorkenntnisse benötigt werden.
Leitung: Karl-Gerhard Seitz (Schmiedejungs);Für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren
 
Bildungswerkstatt Wald und Klima – Die Klimakönner
Sonntag, 30.08.2020, 9:45 bis 17:45 Uhr
 
Was haben das Klima und der Klimawandel mit dem Wald zu tun? Wie kann man das Themenfeld für Kinder greifbar machen? Diesen und weiteren Fragen gehen wir in der Fortbildung nach. Sie richtet sich an Lehrer*innen, Erzieher*innen (in Ausbildung) und umwelt- und waldpädagogisch Interessierte, welche mit Kindern im Kindergarten- und Grundschulalter arbeiten. Das Seminar gibt fachlichen Input und waldpädagogische Praxis.
Leitung: Anne Schnurpfeil (SDW), Lore Otto und Silvia Schubert (beide ANU Hamburg und Schleswig-Holstein
 
Alle Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe und Anmeldungen finden Sie online unter
www.gut-karlshoehe.de

Naturkundliche Fahrradtour

(RB 06-2020) Am Sonntag, 19. Juli, 10.00- 17.00 Uhr bietet Werner Jansen vom NABU Rahlstedt eine Naturkundliche Fahrradtour.  Es geht durch den Berner Wald, Saselheide, Volksdorfer Teichwiesen zum Oberlauf der Alster zum Rodenbeker Quellental. Gemütliche Tour mit vielen Stopps. Strecke ca. 35 km, Einkehr möglich. Max. 20 Personen. Treffpunkt U-Bahn Berne.  Anmeldung:

Waldbaden im Höltigbaum

(RB 06-2020) Am Mittwoch, 1. Juli, von 16 bis 19 Uhr, lädt Naturpädagogin Angela von der Geest wieder Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren ein zum Waldbaden, dem japanischen „Shinrinyoku“. Bereits seit den 1980er Jahren sorgt die anerkannte Stresstherapie in ihrem Ursprungsland dafür, dass gestresste Bürger in der Natur zur Ruhe kommen. Umgeben von Grün, mitten im Wald mit seinen versteckt lebenden Bewohnern, kommt der Mensch zu sich selbst und tankt Kraft für den Alltag. Entspannungs- und Achtsamkeitsübungen helfen auf dem Weg zur Gelassenheit. Bitte wetterfeste Kleidung, Decke und eine Unterlage zum Sitzen und Liegen mitbringen. Hunde sind nicht erlaubt. Treffpunkt: Haus der Wilden Weiden, Infozentrum Höltigbaum der Stiftung Natur im Norden, Eichberg 63, in Hamburg-Rahlstedt. Anmeldung:  , Tel. 040 / 18 04 48 60 11

Botanischer Sommerspaziergang

(RB 06-2020) Am Donnerstag, 2. Juli, von 18 bis ca. 20 Uhr, lädt die Naturkundlerin Martina Mahnke zu einem gemütlichen Spaziergang entlang der Bahnstrecke durch das Stellmoorer Tunneltal! ein, um mit ihr zusammen die jetzt blühenden Wildstauden, Blumen und „Un“-Kräuter an den Wegrändern zu entdecken und zu bestimmen. Anhand der Vielfalt wird deutlich, wie wichtig dieser Lebensraum für Insekten wie Wildbienen, Schmetterlinge und Libellen ist. Bitte keine Hunde mitbringen. Anmeldung: , Tel. 040 / 18 04 48 60 11 Treffpunkt: Dassauweg, Ecke Glindkamp, vor der Eisenbahnbrücke.

Naturschutz-Informationshäuser wieder offen

(RB 05-2020) Im Zuge der Lockerungsmaßnahmen werden die Naturschutzinformationshäuser ab Juni nach und nach wieder öffnen. Dazu wurden umfangreiche Hygienekonzepte erarbeitet, die laufend den aktuellen Entwicklungen angepasst werden.
Geplante Öffnungstermine:
Boberger Dünenhaus: jeweils Freitag und Sonntag (11 - 17 Uhr) www.loki-schmidt-stiftung.de/infohaeuser/boberger_niederung/
Fischbeker Heidehaus: jeweils Freitag und Sonntag (11 - 17 Uhr), www.loki-schmidt-stiftung.de/infohaeuser/fischbeker_heide/
Duvenstedter BrookHus: jeweils Dienstag bis Freitag (13:30 – 17 Uhr) und Sonntag (11 - 17 Uhr), www,hamburg.nabu.de/natur-und-landschaft/infohaus-duvenstedter-brook/index.html
Haus der wilden Weiden: ab 05.06.2020 jeweils Freitag (14 – 18 Uhr) und Samstag (11 – 18 Uhr) www.hoeltigbaum.de/startseite
Nationalpark-Haus Neuwerk: ab 20.06., gezeitenabhängig, www.nationalpark-wattenmeer.de/hh/lernen-und-erleben/informationseinrichtungen/nationalpark-haus-neuwerk

Aktion „Offener Garten“

Aktion „Offener Garten“

(RB 05-2020) Auch in diesem Jahr finden wieder die Gartentage statt. Das Hauptwochenende ist der 20. /21. Juni 2020. Interessenten haben die Möglichkeit, die unterschiedlich angelegten Gärten zu besichtigen. Alle notwendigen Informationen unter https://www.offenergarten.de

 

PARKS haben wieder geöffnet

(RB 05-2020) Ab dem 6. Juni öffnet der Teilbereich „Alter Recyclinghof“ des Alster-Bille-Elbe Grünzugs wieder seine Tore für die PARKS-Saison 2020. Mit thematisch verschiedenen Audiotouren können Interessierte die unterschiedlichen Abschnitte des Grünzugs erkunden. Interessierte haben die Möglichkeit mit thematisch unterschiedlichen Audiotouren den Grünzug und die Nachbarschaft neu kennenzulernen und dabei zu erfahren, wo es essbare Wildpflanzen gibt und welche Entwicklungen die Gegend von einer sumpfigen Landschaft hin zu einem lebendigen Arbeiterviertel genommen hat. Die Touren können allein oder in zulässiger Begleitung unternommen werden. Einfach herunterladen, zum Startpunkt begeben und „Play“ drücken. Einen Überblick über alle Touren und die Dateien zum Herunterladen finden Sie hier.

Bitte beachten: Auch auf dem Alten Recyclinghof gilt bis auf Weiteres das Abstandsgebot von 1,5 Metern

Regelmäßige Öffnungszeiten Alter Recyclinghof
Bullerdeich 6, 20537 Hamburg
Do-Sa, 14-20 Uhr

 

Gesucht wird der Hochsommer!

Gesucht wird der Hochsommer!

(RB 05-2020)  Phänologie-Projekt im Sondergarten. Fünfte Runde: Wann blüht die Linde? Dies ist die Zeigerpflanze für den Hochsommer. Die Knospen zeigen sich bereits deutlich in den Bäumen. Doch wann blüht die Linde in den Stadtteilen? Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, Datum und Ort (in Hamburg und 25 km Umkreis) der Linde zu nennen, an dem sich an mindestens drei verschiedenen Stellen der Krone die ersten Einzelblüten an den Trugdolden vollständig geöffnet haben. Interessierte Personen können ihre Beobachtung online unter www.hamburg.de/wandsbek/phaenologie/ oder per Telefon (040 693 97 34) melden. Der Leiter des Botanischen Sondergartens, Herr Helge Masch, steht unter der Telefonnummer 040 693 97 34 für Fragen gerne zur Verfügung.  (Foto: Helge Masch)

Insektensommer

Insektensommer

(RB 05-2020) Am 29.05. startet die Mitmach-Aktion die bundesweite Insektenzählung des NABU. Wer die bunte Welt der Insekten näher kennenlernen möchte, kann sich schon jetzt auf die NABU-Aktion Insektensommer freuen. Die bundesweite Mitmachaktion findet vom 29. Mai bis 7. Juni und vom 31. Juli bis 9. August deutschlandweit statt. Insekten beobachten und zählen kann jeder und das fast überall: Garten, Balkon, Park, Wiese, Wald, Feld, Teich, Bach oder Fluss. Das Beobachtungsgebiet soll nicht größer sein als etwa zehn Meter in jede Richtung vom eigenen Standpunkt aus. Gezählt wird eine Stunde lang. Gemeldet werden die Beobachtungen online unter www.insektensommer.de oder mit der kostenlosen App NABU Insektenwelt. Foto: claus-peter_troch

Saisoneröffnung im Barfußpark Lüneburger Heide

Saisoneröffnung im Barfußpark Lüneburger Heide

(RB 05-2020) Am 9. Mai startet der Barfußpark Lüneburger Heide, Im Sande 1, 21272 Egestorf in die neue Saison. Das Barfußpark-Team hatte Corona-bedingt länger Zeit, die über 60 Stationen auf dem 2,7 km langen Barfußpfad vorzubereiten. Mit einem durchdachten Sicherheitskonzept, von Landkreis und Gemeinde bestätigt, kann der Park jetzt öffnen und die ersten Barfuß-Fans empfangen. Der Barfußpark bietet dazu genügend Platz, in der Vorsaison sogar ohne Begrenzung der Besucherzahlen. „n einigen Bereichen gibt es „Richtungsverkehr“ und getrennte Wege, Sitzplatzabstände wurden vergrößert und die Gäste können sich an verschiedenen Orten die Hände desinfizieren. Ansonsten gilt: Abstand halten und im Kassenbereich und in Innenräumen eine Maske tragen, so wie überall. So können alle mit Sicherheit endlich wieder die Natur genießen. Aktuelles, auch zu den Sicherheitsmaßnahmen auf www.barfusspark-egestorf.de,  Tel: 04175-1516 • .

Öffnungszeiten in diesem Jahr: 9. Mai bis 30. September täglich von 9-18 Uhr

Anhaltende Trockenheit – Straßenbäume leiden

(RB 04-2020) Der extrem sonnige April freut die Hamburger, aber nicht die Natur. Im April lag die Zahl der Sonnenstunden in Hamburg nach Daten des Deutschen Wetterdienstes bei fast 150 Prozent des durchschnittlichen gesamten Monatswerts. Der Niederschlag lag gerade einmal bei 4 Prozent der normalen Monatsmenge im April. Aufgrund der über Herbst und Winter aufgefüllten Bodenwasserreserven gibt es derzeit keine Probleme für die gesunden Bestandsbäume und die Altbäume. Die andauernde Trockenheit sorgt aber bei Jungpflanzen in dieser frühen Vegetationsphase für Stress. Bei den Jungbäumen wird in vielen Fällen eine Wässerung durch den Bezirk durchgeführt und wird bei ausbleibenden Niederschlägen fortgesetzt werden, denn junge Bäume kommen nicht an das Grundwasser heran. Die Bezirke begrüßen eine zusätzliche Wässerung der Jungbäume durch Anlieger. Es empfiehlt sich, Bäume einmal pro Woche mit circa acht bis zehn 10-Liter-Eimern zu gießen. Einmal wöchentlich eine große Menge Wasser zu gießen ist effektiver als täglich eine kleine Menge, denn nur so erreicht das Wasser auch die tiefen Wurzeln. Andernfalls verbleibt es an der Oberfläche, wo es schnell wieder verdunstet. Die Baumscheibe sollte beim Gießen erst ein wenig angefeuchtet werden, damit die Erde das Wasser besser aufnimmt.

Botanischer Sondergarten Wandsbek

Themenbezogenes Gartenwissen und Tauschbörsen für Jung und Alt.

Mehr...

Jahresprogramm 2020 im Haus der Wilden Weiden erhältlich

Jahresprogramm 2020  im Haus der Wilden Weiden erhältlich

(RB 01-2020) Die Stiftung Natur im Norden hat ihr Veranstaltungsprogramm 2020 herausgebracht. Passend zur Vielfalt der Natur in den Naturschutzgebieten Höltigbaum und Stellmoorer Tunneltal präsentiert sich das Jahresprogramm wieder mit einer bunten Mischung an Veranstaltungen für Groß und Klein. Neben Altbewährtem wie den zahlreichen Vogelführungen und kreativen Kursen bildet das weite Thema „Natur und Gesundheit“ mit Führungen zu Meditation, Waldbaden, Bachblüten und Achtsamkeitstraining einen Programmschwerpunkt. Aufgrund des starken Interesses an der Fledermausführung während der vergangenen Jahre können Naturbegeisterte die faszinierenden Nachtjäger jetzt an zahlreichen zusätzlichen Terminen wieder hautnah erleben. Darüber hinaus dürfen sich Familien wieder auf gemeinsame Zeit mit Spiel und Spaß in der Natur freuen. Insbesondere das umfangreiche Ferienprogramm für Grundschulkinder lädt abenteuerlustige kleine Forscher*innen zu erlebnisvollen Wochen in den Höltigbaum ein. Von vielfältigen Bildungsangeboten für Kindergärten und Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen und eindrucksvollen Fachvorträgen - wie immer ist für jeden etwas dabei.Im Haus der Wilden Weiden können die Besucher Ihren Ausflug bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ausklingen lassen oder an einem Regensonntag mit Kind und Kegel die interaktive Familienausstellung erkunden.

Das Programm ist ab sofort erhältlich im „Haus der Wilden Weiden“, Eichberg 63 in Hamburg Rahlstedt oder online einsehbar unter www.haus-der-wilden-weiden.de.

Das Haus der Wilden Weiden ist im Winter geöffnet sonnabends, sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr. Ab April gelten wieder erweiterte Öffnungszeiten.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz