Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

21.01.2019 - 09:51

 
 

´Veranstaltungen Haus der Wilden Weiden

Treffpunkt für alle Führungen, sofern nicht anders angegeben:
Haus der Wilden Weiden, Eichberg 63, 22143 Hamburg

27. Januar, 11:00 – 12:00 Uhr

Wilde-Weiden-Winterführung
Begleiten Sie uns auf einer winterlichen Wanderung über die Wilden Weiden des Höltigbaum und lernen Sie hautnah unsere Galloways und Schafe kennen. Sie erfahren Einzelheiten zum Beweidungskonzept und bekommen Hintergrund-informationen über die Lebensweise der Weidetiere. Im Winter sind die Ergebnisse der Beweidung besonders gut mit eigenen Augen zu erkennen. Bitte keine Hunde.
Lisa Grotehusmann

02. Februar, 10 – 12  Uhr

„Freiwillige packen an – praktischer Naturschutz“
Es sollen Jungbäume und Sträucher entnommen werden – in Fachkreisen wird diese Arbeit auch als »Entkusseln« bezeichnet. Um den Vormarsch von Gehölzen zu stoppen, muss mit körperlicher Arbeit in das Naturschutzgebiet eingegriffen werden, damit der
Charakter der halboffenen Landschaft und der Lebensraum seltener Tier- und Pflanzenarten erhalten bleibt. Für die Helfer gibt es zum Abschluss einen Imbiss. Bitte an robuste Kleidung denken. Werkzeuge werden gestellt.
SDW-Landesverband Hamburg e.V.,
Stiftung Natur in Norden
Anmeldung: bis spätestens Donnerstag, 31. Januar, 14:00 Uhr,
Tel: 040 / 3 02 15 65 30,

07. Februar, 18:30 - ca. 19:30 Uhr

Vortrag: „Frühling und Sommer auf dem Höltigbaum / Stellmoorer Tunneltal“
Ein Gang durch das NSG Höltigbaum und Stellmoorer Tunneltal von März bis September und mit Bildern der Tier- und Pflanzenwelt in diesem Zeitraum.
Horst Kistenmacher
Kosten: keine, es wird um eine Spende gebeten.

17. Februar, 11 – 13 Uhr

„Die Vogelwelt des Höltigbaum im Winter“
Tiefen Winter oder erstes Frühlingserwachen bietet der Februar auf dem Höltigbaum. Erste Gesänge von Kohlmeise, Blaumeise und Sumpfmeise sind jetzt im Vorfrühling zu hören. Die Baumläufer und Kleiber beginnen ebenfalls schon im Februar zu singen. Auch die Wintergäste sind noch da. Mit etwas Glück lässt sich der sehr seltene Raubwürger beobachten.
Michael Rademann

Jahresprogramm 2019 druckfrisch im Haus der Wilden Weiden erhältlich

Jahresprogramm 2019 druckfrisch im Haus der Wilden Weiden erhältlich

Foto: Haus der Wilden Weiden / Titelseite Jahresprogramm 2019

(RB) Die Stiftung Natur im Norden hat pünktlich vor den Feiertagen ihr Veranstaltungsprogramm 2019 herausgebracht. Passend zur Vielfalt der Natur in den Naturschutzgebieten Höltigbaum und Stellmoorer Tunneltal präsentiert sich das Jahresprogramm wieder mit einer bunten Mischung an Veranstaltungen für Groß und Klein.
Die zotteligen Weidetiere, die beeindruckende Kargheit der Trockenrasen oder die knorrigen, alten Eichenkratt-Wälder können Besucher jederzeit auf eigene Faust entdecken. Das Programm bietet zusätzlich die Möglichkeit, den geheimnisvollen Rätseln der Natur unter kompetenter Führung auf die Spur zu kommen.
Neben Altbewährtem wie den zahlreichen Vogelführungen, den Ziegen-Trekkingtouren und künstlerischen Kursen wird das Programm bereichert durch Veranstaltungen rund um Gesundheit und Entspannung in der Natur. Familienveranstaltungen mit viel Spiel und Spaß zur Sinneswahrnehmung und Naturbeobachtung sowie ein umfangreiches Ferienprogramm für Grundschulkinder runden das Programm ab.
Von vielfältigen Angeboten für Kindergärten und Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen und Fachvorträgen - wie immer ist für jeden etwas dabei. Im Haus der Wilden Weiden können die Besucher Ihren Ausflug bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ausklingen lassen oder an In Kooperation mit: einem Regensonntag mit Kind und Kegel die interaktive Familienausstellung erkunden.
Das Haus der Wilden Weiden ist im Winter geöffnet sonnabends, sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr. Am 24.12., 25.12. und 31.12.16 bleibt das Haus geschlossen.
Das Programm ist ab sofort erhältlich im „Haus der Wilden Weiden“, Eichberg 63 in Hamburg Rahlstedt oder online einsehbar unter www.haus-der-wilden-weiden.de.

Termine anlässlich der NABU-Moorwochen

(RB) Der NABU bietet im Rahmen der NABU-Moorwochen diverse Termine an.

26.01., 10 Uhr – Pflegeeinsatz im Duvenstedter Brook-

02.02., 10 Uhr – Pflegeeinsatz im Duvenstedter Brook (hierfür sind Anmeldungen unter erwünscht)

16.02., 10 Uhr – Pflegeeinsatz im Duvenstedter Brook

TREFFPUNKT JEWEILS AM BROOKHUS; Duvenstedter Triftweg 140.

Sowie Mittwoch, 06.02., 19 Uhr – Vortrag von Jens-Peter Stödter „Kreuzotter und Kranichbeere“ zum Thema Moore im Brookhus.

Botanischer Sondergarten Wandsbek

Themenbezogenes Gartenwissen und Tauschbörsen für Jung und Alt.
Abgabestellen für Weihnachtsbäume, Blumenzwiebeln und Amaryllis eingerichtet
Mehr...

Treffen des NABU Arbeitskreises Walddörfer

(RB) Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn” („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60. Weitere Infos auch unter www.NABU-Hamburg.de/walddoerfer.