Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

23.07.2019 - 10:52

 
 

„STADTRADELN 2019 – Hamburg fährt mit“

(RB 07-2019) Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC), beauftragt von der Behörde für Umwelt und Energie organisiert das STADTRADELN 2019: eine Million Kilometer sind das Ziel! Radeln für ein gutes Klima‘ ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis, dem Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1.700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören (Hamburg seit 1992). Städte und Stadtteile, Regionen und Kommunen, Teams und Einzelpersonen treten gegeneinander an beim Wettbewerb um die meisten geradelten Kilometer. Aktionszeitraum sind immer drei zusammenhängende Wochen zwischen dem 1. Mai und 30. September. Hamburg ist vom 30. August bis 19. September dabei. Unter www.stadtradeln.de/hamburg kann man einem bestehenden Team beitreten oder ein eigenes Team gründen. Die Registrierung dauert nur wenige Minuten. Die App zum Tracken der Kilometer findet man im App Store oder bei Google Play. Berichte über die Teilnahme in den Sozialen Medien haben den Hashtag #stadtradelnhamburg. Am Wettbewerb unter dem Motto „STADTRADELN 2019 – Hamburg fährt mit“ vom 30. August bis 19. September 2019 nimmt man am besten mit dem Rad auf dem Weg zur oder von der Arbeit teil oder radelt privat. Mitmachen können alle, die in Hamburg wohnen, arbeiten, eine (Hoch-)Schule besuchen oder in einem Verein aktiv sind.

 

 

 

„Kunterbuntes Müllmobil“ und Insektentour

„Kunterbuntes Müllmobil“ und Insektentour

(RB 07-2019) Am 13.07. um 11 Uhr startet auf dem Energieberg Georgswerder eine Führung durch die spannende Stadtnatur der ehemaligen Deponie Georgswerder.  Naturkenner erklären die Lebensräume der Flug- und Krabbeltiere und informieren über Merkmale und Lebensweisen. Anmeldung bei der Stadtreinigung Hamburg: oder unter der Nummer 040/2576-1080. Fernglas und festes Schuhwerk sind von Vorteil. Am 24.07. wartet von 11 bis 16 Uhr das „Kunterbunte Müllmobil“ auf die kleinen Besucher. Hier erklärt ein echter Müllmann anhand eines von Kindern bemalten Drehtrommelfahrzeugs, wie so ein Müllauto funktioniert. Die kostenlosen Führungen bietet die SRH in Zusammenarbeit mit dem CeNak (Centrum für Naturkunde), der Neuntöter e.V. sowie der Behörde für Umwelt und Energie (BUE) an.

Energieberg Georgswerder, Fiskalische Straße 2, 21109 Hamburg, Öffnungszeiten: 1.4 bis 31.10., Di bis So: 10- 18 Uhr (auch an Feiertagen, letzter Einlass um 17.30 Uhr), Öffentliche Führungen: Fr: 15.30 Uhr, Sa/So: 13.30 Uhr und 15.30 Uhr oder nach Absprache unter

 

"4-Länder-Tour, die nördliche"

(RB 07-2019) Am 20.07. veranstaltet der ADFC-Hamburg die Radtour "4-Länder-Tour, die nördliche". Von Rahlstedt aus gen Osten, über den Kanal bei Güster und weiter nach Lauenburg. Hier geht es hinüber zum Südufer der Elbe.
Am Deich entlang bis Geesthacht, um weiter in die Vier-und Marschlande zu wechseln.

Strecke: 127 km, Start 10:00 Uhr, Bahnhof Rahlstedt, Ostseite vor dem Eiscafe
Ende: 19:15 S Mittlerer Landweg
Gefahrene Geschwindigkeit: 19-21 km/h.
Leitung: Christiabn Scholz  Weitere Info www.hamburg.adfc.de/termine.

Neuntöter-Führung

Neuntöter-Führung

(RB 07-2019) Am 04.08., 11 - 13 Uhr begibt sich Vogelexperte Michael Rademann von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wieder auf Vogelpirsch im Naturschutzgebiet Höltigbaum. Noch ist der Neuntöter auf dem Höltigbaum zu beobachten, aber schon bald ziehen die Altvögel wieder hinfort, die Jungvögel folgen im September. Die Neuntöter sind so genannte Langstreckenzieher, da ihre Winterquartiere sehr weit weg liegen, vor allem in Ost- und Südafrika. Treffpunkt: Haus der Wilden Weiden, Infozentrum Höltigbaum der Stiftung Natur im Norden, Eichberg 63. Infos: Tel.: 040/180 448 60 10, E-Mail: , www.Haus-der-Wilden-Weiden.de

 

 

Botanischer Sondergarten Wandsbek

Themenbezogenes Gartenwissen und Tauschbörsen für Jung und Alt.

Mehr...

Jahresprogramm 2019 druckfrisch im Haus der Wilden Weiden erhältlich

Jahresprogramm 2019 druckfrisch im Haus der Wilden Weiden erhältlich

(RB) Die Stiftung Natur im Norden hat pünktlich vor den Feiertagen ihr Veranstaltungsprogramm 2019 herausgebracht. Passend zur Vielfalt der Natur in den Naturschutzgebieten Höltigbaum und Stellmoorer Tunneltal präsentiert sich das Jahresprogramm wieder mit einer bunten Mischung an Veranstaltungen für Groß und Klein.
Die zotteligen Weidetiere, die beeindruckende Kargheit der Trockenrasen oder die knorrigen, alten Eichenkratt-Wälder können Besucher jederzeit auf eigene Faust entdecken. Das Programm bietet zusätzlich die Möglichkeit, den geheimnisvollen Rätseln der Natur unter kompetenter Führung auf die Spur zu kommen.
Neben Altbewährtem wie den zahlreichen Vogelführungen, den Ziegen-Trekkingtouren und künstlerischen Kursen wird das Programm bereichert durch Veranstaltungen rund um Gesundheit und Entspannung in der Natur. Familienveranstaltungen mit viel Spiel und Spaß zur Sinneswahrnehmung und Naturbeobachtung sowie ein umfangreiches Ferienprogramm für Grundschulkinder runden das Programm ab.
Von vielfältigen Angeboten für Kindergärten und Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen und Fachvorträgen - wie immer ist für jeden etwas dabei. Im Haus der Wilden Weiden können die Besucher Ihren Ausflug bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ausklingen lassen oder an In Kooperation mit: einem Regensonntag mit Kind und Kegel die interaktive Familienausstellung erkunden.
Das Haus der Wilden Weiden ist im Winter geöffnet sonnabends, sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr. Am 24.12., 25.12. und 31.12.16 bleibt das Haus geschlossen.
Das Programm ist ab sofort erhältlich im „Haus der Wilden Weiden“, Eichberg 63 in Hamburg Rahlstedt oder online einsehbar unter www.haus-der-wilden-weiden.de.

Foto: Haus der Wilden Weiden / Titelseite Jahresprogramm 2019

Treffen des NABU Arbeitskreises Walddörfer

(RB) Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn” („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60. Weitere Infos auch unter www.NABU-Hamburg.de/walddoerfer.