Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: vasbeinfoebsav[at]vasberundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

04.10.2022 - 21:58

 
 

Wilder Alltag statt 08/15 – Naturschutz kann so spannend sein!

(RB 08-22) Wer auf der Suche nach einer kleinen Pause vom „täglich-grüßt-das-Murmeltier“-Gefühl ist und etwas Sinnvolles erleben möchte, sollte sich die Veranstaltungen des Naturgenussfestivals der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein genauer ansehen. Bis Ende September bietet das weiter...

Herbstzauber im Wildpark Schwarze Berge

(RB 09-22) Im Wildpark Schwarze Berge ist im Oktober und November eine Menge los. Natur pur auf 50 idyllischen Hektar, dazu um die 1000 heimische Tiere in rund 100 Arten, ein 45 Meter hoher Elbblickturm, der an klaren Tagen einen atemberaubenden Blick bis zum Hamburger Hafen bietet. Farbenpracht weiter...

 

 

 

 

 

Botanischer Sondergarten im Oktober

(RB 09-22) Im Botanischen Sondergarten Wandsbek, Walddörfer Straße 273, finden vom 11. bis 28. Oktober wieder Gartenwissens-Vorträge, Führungen und Raterunden sowohl online als auch als Präsenzveranstaltungen statt. Infos und Anmeldungen unter 040-693 97 34 oder fbaqrsondergartenrqabf[at]fbaqrwandsbek-hamburg.de und weiter...

Urlaub vor der Haustür

Hamburg zählt zu den grünsten Metropolen Europas. Als Grünes Netz spannen sich Parks, Wälder, Kulturlandschaften und Naturschutzgebiete über die Hansestadt. Passend zum Sommer veröffentlicht die Umweltbehörde die Broschüre „HAMBURGS GRÜNES NETZ – Parks und Naturschutzgebiete erleben“.  weiter...

Sammelstelle für Heckenschnitt vom Lebensbaum

(RB 06.22) Am 23. Juni war der Johannistag, auch Johanni genannt. Ab Johanni dürfen Formschnitthecken, sofern in ihnen keine Vögel brüten, geschnitten werden. Das Schnittgut ist in den Augen der Heckenbesitzenden häufig lästiger Abfall, im besten Fall für den Kompost geeignet. Besitzende einer Lebensbaumhecke aus Thuja occidentalis aufgepasst! Aus dem Schnittgut des Abendländischen Lebensbaums (Thuja occidentalis). weiter...

Permakultur-Garten auf Gut Karlshöhe

(RB 06-22) Ein Permakultur-Garten – das ist ein Ort, in dem Mensch und Natur gleichberechtigt existieren dürfen. Im urbanen Garten von Gut Karlshöhe wird einmal wöchentlich gemeinsam unter Beachtung der Bedürfnisse von Mensch und Natur gegärtnert. weiter...

NABU-Jahresprogramm

NABU-Jahresprogramm lockt mit über 400 Naturerlebnissen in Hamburg

Veranstaltungskalender mit Führungen, Mitmach-Aktionen, Vorträgen und Kinderangeboten jetzt gedruckt und digital erhältlich 

(RB 04-22) Der NABU Hamburg bietet auch 2022 wieder ein umfangreiches Programm für Naturfreunden an. Über 400 Veranstaltungen laden dazu ein, die Natur in Hamburg zu entdecken – die meisten davon werden ehrenamtlich angeboten. Alle Termine sind ab sofort im Veranstaltungskalender zu finden, der sowohl gedruckt als auch digital erhältlich ist: www.NABU-Hamburg.de/veranstaltungskalender 

„Jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue, den Hamburgern die Schönheit der Natur mit vielfältigen Angeboten näher bringen zu können. Möglich machen das vor allem unsere Ehrenamtlichen, die Führungen, Mitmach-Aktionen und Arbeitseinsätze in ihrer Freizeit durchführen – manche von ihnen schon seit Jahrzehnten. All unseren NABU-Aktiven gebührt ein besonderes Dankeschön für dieses großartige Engagement“, so Tobias Hinsch, Geschäftsführer des NABU Hamburg. 

Mit über 400 Terminen im NABU-Veranstaltungsprogramm lässt sich die Natur in jeder Jahreszeit erleben. Im Frühjahr laden die traditionsreichen „Was singt denn da?“-Führungen dazu ein, die Gesänge der Vogelwelt kennen zu lernen. Im Sommer kann man wunderbar Insekten unter die Lupe nehmen. Auch Fledermäuse lassen sich mit dem Bat-Detektor erleben, entweder zu Fuß oder auf Paddeltouren entlang der Hamburger Kanäle. Im Herbst zählt die Brunft der Hirsche im Duvenstedter Brook zu den Höhepunkten im Naturjahr. Und auch im Winter ist der NABU aktiv, etwa bei den Moor-Aktionstagen – hier kann sich jeder für den Erhalt dieser wertvollen Lebensräume einsetzen. Darüber hinaus gibt es das ganze Jahr über Aktionstage zum Mitmachen in Parks, am Bach oder in Naturschutzgebieten. Hinzu kommen Vorträge, Feste, geführte Wanderungen, Fortbildungen, Ferienangebote, die beliebten Elbe-Tage, Naturgarten-Termine und vieles mehr. Wer mitmachen möchte, kann sich leicht über das Anmeldesystem des NABU Hamburg zu sämtlichen Veranstaltungen anmelden: www.NABU-Hamburg.de/anmeldung 

Der gedruckte Veranstaltungskalender mit allen Terminen ist ab sofort in den NABU-Zentren im BrookHus sowie in der NABU Vogelstation Wedeler Marsch erhältlich. Darüber hinaus können die Broschüren in den Hamburger Bücherhallen, in vielen HASPA-Filialen und weiteren öffentlichen Auslagestellen kostenfrei mitgenommen werden.

Der NABU ist mit über 29.000 Mitgliedern Hamburgs größter Umweltverband. Mit praktischem Naturschutz, politischem Druck und Umweltbildung sorgen NABU-Aktive überwiegend ehrenamtlich dafür, dass Hamburg grün und lebenswert bleibt. Weitere Informationen und Mitmachangebote unter www.NABU-Hamburg.de.

 

Wanderkarte „Abenteuer Grünes Netz“

(RB 07-21) Die neue Wanderkarte „Abenteuer Grünes Netz“ lädt ein, Hamburgs Landschaftsachsen kennenzulernen und die eigene Nachbarschaft neu zu entdecken. Die in der Karte dargestellten Routen verlaufen über bestehende Wege in Hamburgs Grünem Netz. Alle zwölf Strecken führen vom 1. Grünen Ring in der Innenstadt durch grüne aber auch städtisch geprägte Räume bis zum 2. Grünen Ring und darüber hinaus in die großzügigen Landschaftsräume am Standrand.

Die Wanderkarte und die dazugehörigen GPX-Routingdaten können auf der Seite www.hamburg.de/gruenes-netz heruntergeladen werden. Gedruckte Exemplare liegen in allen Hamburger Bücherhallen, den Kundenzentren der Bezirksämter, im Foyer der Behörde für Umwelt, Klima, Energie und Agrarwirtschaft sowie in zahlreichen Kunst-, Kultur- und Sozialeinrichtungen aus. Die Karte kann kostenfrei über folgende Adresse bestellt werden: publikation(a)bukea.hamburg.de.

 

.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz