Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

20.03.2019 - 17:33

 
 

Frühlingsfest mit Pflanzenbörse im Garten der Nationen

Frühlingsfest mit Pflanzenbörse im Garten der Nationen

(RB 03.2019) Am 23.03.2019 von 15:00 bis 18:00 Uhr wird die Saisoneröffnung des „Garten der Nationen“ gefeiert. Damit wird in der Grunewaldstraße 78, der Frühling eingeläutet. Bei einer Pflanzenbörse haben BewohnerInnen und Interessierte die Möglichkeit, untereinander Pflanzen, Samen sowie Wissen auszutauschen, auch mit Fachfrau Marie Hrach (finanziert aus dem Verfügungsfond der TK). Für das leibliche Wohl wird auch gesorgt: Bei Pellkartoffeln und Quark mit frischen Kräutern aus den bestehenden Kräuterbeeten haben BesucherInnen die Möglichkeit einander kennenzulernen und es sich im Garten gut gehen zu lassen. Kuchenspenden sowie Kaffee und Tee sind willkommen. Nach der Winterpause werden an diesem Samstag Pflanzen für die neue Saison eingepflanzt und der Gemeinschaftsgarten mit Schildern ausgestattet. Der, auf dem von der SAGA kostenfrei zur Verfügung gestellte ca. 900qm große Gemeinschaftsgarten, soll gesundheitsfördernde Projekte an der frischen Luft möglich machen, BewohnerInnen miteinander vereinen und Gelegenheit geben, seine eigenen Pflanzen aufzuziehen. Jede/r ist sowohl zur Saisoneröffnung als auch zu jeder anderen Zeit herzlich willkommen den Garten zu besuchen und mitzumachen.

Einmal in der Woche haben BewohnerInnen die Gelegenheit professionelle Anleitung durch die zwei Fachfrauen zu erhalten - geplanter Tag mit den Profis ist der Mittwoch, immer von 15:00-18:00 Uhr. Dabei wird AnwohnerInnen Wissen über Pflanzen übermittelt und offene Fragen bezüglich Garten und Natur geklärt. Außerdem besteht für Interessierte jederzeit die Möglichkeit ein eigenes Beet, sei es Blumen, Kräuter oder Gemüse, anzulegen, sie zu pflegen und von dem Ergebnis zu profitieren.

Infos unter: Projekt „Gesund dabei“,Erziehungshilfe e.V.,Schöneberger Str. 44,22149 Hamburg

Tel. 040-668 51 41 11,

 

 

 

 

 

 Frühjahrsputz in Oldenfelde

(RB 03.2019) Am 23.03.2019 macht der Bürgerverein Oldenfelde wieder mit bei „Hamburg räumt auf“. In einer Gemeinschaftsaktion „Sport und Umwelt“ mit dem SC Condor und dem BV Farmsen-Berne wird im Greifenberger Park, an der Gedenkstätte Delingsdorfer Weg und in verschiedenen Straßen und Gräben gesäubert. Treffpunkt ist um 11 Uhr beim SC Condor, wo die Teilnehmer mit Musik begrüßt werden. Gegen 13 Uhr treffen sich alle wieder zum zweiten Frühstück bei Condor.

Handschuhe, Müllsäcke und einige Greifzangen werden gestellt. 

 

Meiendorf räumt auf - Meiendorf macht mit bei „Hamburg räumt auf“

(RB 03.2019) Die Kirchengemeinde Meiendorf-Oldenfelde und der Jugendclub Mittendrin laden am 23. März 2019 um 11 Uhr alle ein, Meiendorf sauberer und schöner zu machen. Treffpunkt ist vor der Rogatekirche. Gestellt werden Handschuhe, einige Greifzangen und Samenbomben. Nach getaner Arbeit gibt es Danke Hot Dogs im Jugendclub Mittendrin.

 

 

 

 

"Frühlingstour durch Kreis Stormarn"

(RB 02.2019) Radtour mit dem ADFC-Hamburg am Samstag, 23. März.

Die Strecke führt über Hoisdorf, den Finkenhorster Berg und Grönwohld nach Trittau, dort ist eine Kaffeepause eingeplant. Zurück geht es über Rausdorf, Meilsdorf zum Ausgangspunkt in Volksdorf. Leitung: Margrit Schirrholz

Strecke: 55 km, Start: 11;00 Uhr U-Volksdorf, Ausgang Markt

Ende: 16.00 Uhr U-Volksdorf

Gefahrene Geschwindigkeit:19-21 km/h.

Kosten: 2,00€ für Mitgl. im ADFC Hmb/    6,00€ für Nichtmitglieder. 

Weitere Info www.hamburg.adfc.de/termine.

 

 

Meditative Wanderung im Höltigbaum

Meditative Wanderung im Höltigbaum

Foto: Stiftung Natur im Norden

(RB 03.2019) Die Naturpädagogin Angela von der Geest lädt am 24. März von 10 bis 12 Uhr zu einer Wanderung über die Wilden Weiden des Höltigbaum. Die Natur mit allen Sinnen erleben und durch Entspannungsübungen zu Ruhe und Gelassenheit finden. Wetterfeste Kleidung / Keine Hunde

Weitere Infos unter: www.Haus-der-Wilden-Weiden.de

 

Hamburger Pflanzenmarkt für Gartenfans

Hamburger Pflanzenmarkt für Gartenfans

(RB 03-2019) Am 07.04.2019 von 10 bis 16 Uhr bietet der große regionale Pflanzenmarkt auf dem historischen Gutshof Karlshöhe, Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg, ein breit gefächertes Angebot für große und kleine Garten-und Pflanzenfreunde. Mehr als 75 Gärtnereien und Hobbygärtner bieten wieder eine breit gefächerte Auswahl. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt mit Gegrilltem oder Kaffee und selbst gebackenem Obstkuchen aus dem Kleinhuis‘ Gartenbistro.

Fahrradflohmarkt

Fahrradflohmarkt

(RB 03-2019) Am 13.04.2019 von 10 bis 12 Uhr werden auf dem privaten Fahrradflohmarkt auf dem Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg, umweltverträgliche Fortbewegungsmittel wie gebrauchte Fahrräder, Roller, Skateboards, Inliner und Zubehör gehandelt. Der ADFC wird auf seinem Infostand über seinen Einsatz für ein fahrradfreundliches und lebenswertes Hamburg berichten. 

 

Botanischer Sondergarten Wandsbek

Themenbezogenes Gartenwissen und Tauschbörsen für Jung und Alt.

Mehr...

Jahresprogramm 2019 druckfrisch im Haus der Wilden Weiden erhältlich

Jahresprogramm 2019 druckfrisch im Haus der Wilden Weiden erhältlich

(RB) Die Stiftung Natur im Norden hat pünktlich vor den Feiertagen ihr Veranstaltungsprogramm 2019 herausgebracht. Passend zur Vielfalt der Natur in den Naturschutzgebieten Höltigbaum und Stellmoorer Tunneltal präsentiert sich das Jahresprogramm wieder mit einer bunten Mischung an Veranstaltungen für Groß und Klein.
Die zotteligen Weidetiere, die beeindruckende Kargheit der Trockenrasen oder die knorrigen, alten Eichenkratt-Wälder können Besucher jederzeit auf eigene Faust entdecken. Das Programm bietet zusätzlich die Möglichkeit, den geheimnisvollen Rätseln der Natur unter kompetenter Führung auf die Spur zu kommen.
Neben Altbewährtem wie den zahlreichen Vogelführungen, den Ziegen-Trekkingtouren und künstlerischen Kursen wird das Programm bereichert durch Veranstaltungen rund um Gesundheit und Entspannung in der Natur. Familienveranstaltungen mit viel Spiel und Spaß zur Sinneswahrnehmung und Naturbeobachtung sowie ein umfangreiches Ferienprogramm für Grundschulkinder runden das Programm ab.
Von vielfältigen Angeboten für Kindergärten und Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen und Fachvorträgen - wie immer ist für jeden etwas dabei. Im Haus der Wilden Weiden können die Besucher Ihren Ausflug bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ausklingen lassen oder an In Kooperation mit: einem Regensonntag mit Kind und Kegel die interaktive Familienausstellung erkunden.
Das Haus der Wilden Weiden ist im Winter geöffnet sonnabends, sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr. Am 24.12., 25.12. und 31.12.16 bleibt das Haus geschlossen.
Das Programm ist ab sofort erhältlich im „Haus der Wilden Weiden“, Eichberg 63 in Hamburg Rahlstedt oder online einsehbar unter www.haus-der-wilden-weiden.de.

Foto: Haus der Wilden Weiden / Titelseite Jahresprogramm 2019

Korken sammeln für gute Zwecke – Alnatura unterstützt den NABU beim Kranichschutz

(RB/ NABU) Leider landen immer noch zu viele Naturkorken im Hausmüll. Doch dafür sind sie zu schade, da sie ein wertvoller Rohstoff sind. Die im Rahmen der KORKampagne gesammelten Korken werden in gemeinnützigen Werkstätten weiterverarbeitet. Das gewonnene Dämmgranulat wird für den umweltfreundlichen Hausbau verwendet und hilft so CO2 einzusparen. Aus dem Erlös des Dämmgranulatverkaufs fließt ein Teil in Kranichschutzprojekte. Der NABU setzt sich mit den Mitteln aus der KORKampagne für den Erhalt der Korkeichenwälder ein und schützt außerdem die Brutplätze der Kraniche an der mittleren Elbe.

Helfen Sie mit: Sammeln sie Naturkorken (bitte keine Plastik- oder Schraubverschlüsse) und bringen Sie sie in einen Alnatura Markt. Eine Liste mit allen Sammelstellen gibt es auf www.korkkampagne.de oder beim NABU Hamburg, Tel. 040/6970890. Wer möchte, kann auch selbst eine Sammelstelle einrichten. Einfach beim NABU Hamburg melden.

Treffen des NABU Arbeitskreises Walddörfer

(RB) Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Termin ist jeweils der erste Dienstag im Monat ab 19 Uhr „Op’n Böhn” („Eichenkrug“) in der Volksdorfer Schulkate, Im Alten Dorfe 60. Weitere Infos auch unter www.NABU-Hamburg.de/walddoerfer.