Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

29.02.2020 - 01:12

 
 

„Hamburg räumt auf!“

(RB) Von Jahr zu Jahr machen mehr freiwillige Helferinnen und Helfer mit, um ihre Stadt aufzuräumen. Auch in diesem Jahr machen wieder Rahlstedter Vereine mit:

Am 21.03. von 10 bis 12:30 Uhr, wird die NABU-Gruppe Rahlstedt entlang der Wandse bis zum Liliencronpark und in Bahnhofsnähe säubern. Treffpunkt Boizenburger Weg- Gemüsegeschäft Jegotka. Anschließend gibt es Kaffee und Kuchen oder Eis.

Der Rahlstedter Kulturverein wird am 22.03, ab 11 Uhr, den Ortskern Rahlstedt, die Wandseterrassen und an der Wandse reinigen. Treffpunkt: Boizenburger Weg vor dem Rahlstedt Center. Anschließend Kaffeetrinken bei Schweinske zum Aufwärmen.

Der Bürgerverein Oldenfelde wird am 28.03., ausschwärmen, um das einzusammeln, was andere achtlos fallen lassen. Sammelgebiete sind der Hannipark und seine Umgebung, die Gedenkstätte Delingsdorfer Weg, der Greifenbergpark, die Gräben entlang der Wohnstraßen, die Straße am Knill.  Teilnehmer*innen treffen sich um 10 Uhr in der Stargarder Straße am Hannipark. Am Beginn der Aktionen werden Handschuhe, Müllsäcke und Greifzangen ausgegeben.

Spinner, Spanner, Schwärmer & Co.

Spinner, Spanner, Schwärmer & Co.

(RB 02-02-2020) Am 28.02., um 19 Uhr, BrookHus am Duvenstedter Triftweg 140, lädt der NABU zu einem Vortrag über vernachlässigte Falter-Vielfalt in den Walddörfern ein. Im Rahmen des Vortrags „Spinner, Spanner, Schwärmer & Co.“ präsentiert Jens-Peter Stödter vom Arbeitskreis Walddörfer im NABU Hamburg e.V. eine Auswahl der interessantesten Arten sowie ein paar grundsätzliche Hinweise über die Beschäftigung mit Nachtfaltern. Foto: J.-P. Stödter

"Naturrunde im Norden Hamburgs"

(RB 02-2020) Am 22.03., 12 Uhr, bietet der ADFC die Radtour " Naturrunde im Norden Hamburgs" an. Sie führt von der Alster aus an den Kupferteich, durch das NSG Wittmoor nach Duvenstedt. Durch den Brook geht es an der Alster entlang  zurück nach Poppenbüttel. Treffpunkt: S Poppenbüttel/ Wentzelplatz. Ende: 16 Uhr, Poppenb./Schleuse. Strecke: 33 km. Weitere Info www.hamburg.adfc.de/termine

 

Naturbeobachtungen zwischen Stettiner Haff und Lüneburger Heide

Naturbeobachtungen zwischen Stettiner Haff und Lüneburger Heide

(RB 02-2020) Am 25.03, 19.30 Uhr, im Kulturzentrum Bürgerhaus in Meiendorf e. V., Saseler Straße 21, 22145 Hamburg, zeigt Laszlo Klein, erfahrener Naturfotograf und pensionierter Biologielehrer, in seinem Vortrag, seine schönsten Naturaufnahmen aus den Jahren 2015 bis 2019. Er war in den letzten Jahren viel im norddeutschen Raum unterwegs. Seine Kamera war dabei treuer Begleiter. Es entstanden zahlreiche Dokumentationen u. a. von Schmetterlingen und anderen Insekten, Amphibien, Reptilien, Vögeln, Wildblumen, Orchideen, sowie von Mohnfeldern, einigen Biotopen und wundervollen Natur-Landschaften. Bild Laszlo Klein

Veranstaltungen auf Gut Karlshöhe

(RB) Am 04.03., 15 bis 19 Uhr: Energieberatung, die Energie-Expert*innen der Verbraucherzentrale Hamburg beraten rund um energieeffizientes Bauen und Sanieren. Am 08.03., 14 bis 16 Uhr: Offenes Gärtnern. Am 25.03., 18 bis 20 Uhr: Wildbienen, was können wir tun, um die Wildbienen in unseren Garten zu holen? Am 28.03., 10 bis 13 Uhr: Töpfern für Groß und Klein. Am 28.03., 16 bis 17.30 Uhr: Spatzen und andere Siedlungsgänger in Gefahr. Was kann ich für mehr Artenvielfalt in unseren Siedlungen tun? Am 29.03., 11 bis 15 Uhr:  Osterfilzen für Kleine und Große. Alle Veranstaltungen finden statt auf Gut Karlshöhe, Karlshöhe 60 d, 22175 Hamburg. Informationen und Anmeldung unter www.gut-karlshoehe.de

Botanischer Sondergarten Wandsbek

Themenbezogenes Gartenwissen und Tauschbörsen für Jung und Alt.

Mehr...

Jahresprogramm 2020 im Haus der Wilden Weiden erhältlich

Jahresprogramm 2020  im Haus der Wilden Weiden erhältlich

(RB 01-2020) Die Stiftung Natur im Norden hat ihr Veranstaltungsprogramm 2020 herausgebracht. Passend zur Vielfalt der Natur in den Naturschutzgebieten Höltigbaum und Stellmoorer Tunneltal präsentiert sich das Jahresprogramm wieder mit einer bunten Mischung an Veranstaltungen für Groß und Klein. Neben Altbewährtem wie den zahlreichen Vogelführungen und kreativen Kursen bildet das weite Thema „Natur und Gesundheit“ mit Führungen zu Meditation, Waldbaden, Bachblüten und Achtsamkeitstraining einen Programmschwerpunkt. Aufgrund des starken Interesses an der Fledermausführung während der vergangenen Jahre können Naturbegeisterte die faszinierenden Nachtjäger jetzt an zahlreichen zusätzlichen Terminen wieder hautnah erleben. Darüber hinaus dürfen sich Familien wieder auf gemeinsame Zeit mit Spiel und Spaß in der Natur freuen. Insbesondere das umfangreiche Ferienprogramm für Grundschulkinder lädt abenteuerlustige kleine Forscher*innen zu erlebnisvollen Wochen in den Höltigbaum ein. Von vielfältigen Bildungsangeboten für Kindergärten und Schulklassen bis zu Kindergeburtstagen und eindrucksvollen Fachvorträgen - wie immer ist für jeden etwas dabei.Im Haus der Wilden Weiden können die Besucher Ihren Ausflug bei einer Tasse Kaffee und einem Stück Kuchen ausklingen lassen oder an einem Regensonntag mit Kind und Kegel die interaktive Familienausstellung erkunden.

Das Programm ist ab sofort erhältlich im „Haus der Wilden Weiden“, Eichberg 63 in Hamburg Rahlstedt oder online einsehbar unter www.haus-der-wilden-weiden.de.

Das Haus der Wilden Weiden ist im Winter geöffnet sonnabends, sonntags und feiertags von 11 bis 16 Uhr. Ab April gelten wieder erweiterte Öffnungszeiten.

Treffen des NABU Arbeitskreises Walddörfer

(RB) Wer sich für die Aktivitäten des NABU Arbeitskreises Walddörfer interessiert, kann eines der regelmäßigen Treffen besuchen. Der NABU AK Walddörfer trifft sich jeweils am 1. Dienstag im Monat um 19:00 Uhr im "Museumsdorf" (Spiekerhus), Im Alten Dorfe 46-48, in Hamburg-Volksdorf.

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz