Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: vasbeinfoebsav[at]vasberundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

27.06.2022 - 11:14

 
 

Das richtige Studium finden - technisch ist das möglich

Nach dem Abitur ist die Studienwahl oft schwerer als gedacht. Kein Wunder. Allein in Deutschland stehen knapp 10.000 Bachelor-Studiengänge zur Auswahl. Warum gerade ein ingenieurwissenschaftliches Studium an der Technischen Universität Hamburg eine gute Entscheidung ist. weiter...

Neuer Antragsassistent „BAföG Digital“

(RB 05-21) Die Stadt Hamburg hat heute den neuen Antragsassistenten „BAföG digital“ gelauncht. Unter www.bafoeg-digital.de steht damit ein erstmals bundesweit vereinheitlichtes Online-Angebot zur Beantragung von Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) zur Verfügung. Dem Hamburger Projektstart vorausgegangen war eine Pilotphase in mehreren Bundesländern. Pro Jahr werden in Hamburg 18.000 Anträge auf BAföG-Förderung gestellt.

Um die bislang unterschiedlichen digitalen Angebote zur BAföG-Antragsstellung zu vereinheitlichen, ist Ende 2020 eine Pilotphase zum neuen Antragsassistenten „BAföG Digital“ in Sachsen-Anhalt, Hessen, Berlin, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz angelaufen. Nach Abschluss der Pilotierung im April 2021 startet nun auch Hamburg mit „BAföG Digital“. Bis Ende 2022 werden die Kosten für den neuen Antragsassistenten vom Bund getragen. Anschließend übernehmen die teilnehmenden Länder die Kosten des Verfahrens. Die Länder werden zudem den Antragsassistenten künftigen Anforderungen entsprechend weiterentwickeln.

Weitere Informationen zum BAföG und zur Antragstellung finden sich unter www.studierendenwerk-hamburg.de/studienfinanzierung/bafoeg.

Über Stipendienmöglichkeiten informieren

(RB 10-20) Das Wintersemester hat begonnen und die Vorlesungen finden aufgrund der Corona-Regelungen überwiegend in digitaler Form statt. Viele Studierende wissen nicht, wie sich das kommende Semester gestalten wird. Dabei steht auch die Frage der Finanzierung ihres Studiums im Vordergrund.

Über 2.500 Stipendiengeber*innen unterstützen bedürftige und begabte Studierende regional, fachspezifisch oder bundesweit mit finanzieller und ideeller Förderung. Die Stiftungen und Förderwerke entscheiden nicht nur nach Leistungen in Abitur und Studium, sondern achten auch besonders auf ehrenamtliches Engagement und familiären Hintergrund oder biographische Besonderheiten der Bewerberinnen und Bewerber, wie Migrationsgeschichte, Schicksalsschläge, körperliche Einschränkungen und Krankheiten.
Insbesondere für junge Menschen, für die ein Studium keine Selbstverständlichkeit ist, sind die Chancen auf ein Stipendium gestiegen. Verschiedene Stiftungen ermuntern verstärkt Studierende, deren Eltern selbst nicht studiert haben oder die wenig Geld zur Verfügung haben, sich um ein Stipendium zu bewerben.

Über die Möglichkeiten und Auswahlkriterien informiert der Elternkompass. Die kostenfreie Beratungshotline richtet sich an interessierte Eltern, Studierende, Schülerinnen und Schüler. Das Beratungsteam ist unter der Telefonnummer 030 278906-777 zu erreichen. Fragen können darüber hinaus per E-Mail an freivservicevierf[at]freivelternkompass.info gestellt werden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz