Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

23.07.2019 - 10:50

 
 

Vortrag Partnerschaft

(RB 05-2019) Am 27.05. um 19 Uhr findet der Vortrag „Wie die Liebe bleibt – von glücklichen Paaren lernen“ in der Praxis für psychologische Beratung Sabine Huth-Sauerwein, Redderblock 1 B, 22147 Hamburg-Berne, Tel. 181 60 598, statt. Der Vortrag ist kostenlos. Anmeldung nicht erforderlich. www.sabine-huth-sauerwein.de

Aufbaukurs Demenz

(RB 05-2019) Ein kostenloser Kurs zum Thema „DEMENZ“ für pflegende Angehörige, ehrenamtlich Pflegende und jene, die sich auf Pflege und Versorgung von Demenzerkrankten vorbereiten wollen.

Themen:         

  • Biografieorientierter Umgang mit Demenzerkrankten
  • Erinnerungsarbeit – Methoden, die Erkrankte unterstützen können, um in ihre Erinnerungen einzutauchen
  • Hilfe bei der Suche nach Festigung und Identität
  • Ressourcen nutzen

Insgesamt 6 Std verteilt auf 2 Termine: 12.06. + 19.06.2019 von 10-13 Uhr                                                    

Veranstaltungsort: Asklepios Klinik Barmbek, Rübenkamp 220, 22111 Hamburg 

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten:

Anmeldung / Email: 040 – 25 76 74 5 – 0 /

 

 

Was tun bei Pflegebedürftigkeit? - Wer soll das bezahlen?

(RB 05-2019) Kostenlose Veranstaltung in der Asklepios Klinik Wandsbek am 13.06.19 von 17-20 Uhr.

Eine Pflegesituation in der Familie wirft für die Angehörigen viele Fragen auf:

Wie organisiere und finanziere ich die Versorgung zu Hause?

Wann und wie beantrage ich eine Einstufung in die Pflegeversicherung?

Welche Hilfen und Hilfsmittel gibt es? Wie bekomme ich sie?

Was kann ich tun, wenn die Wohnung umgebaut werden muss?

Was macht man dann in dieser Zeit mit dem/der Pflegebedürftigen?

Welche Entlastung gibt es für Angehörige von Menschen mit Demenz?

DIE ANGEHÖRIGENSCHULE bietet am Donnerstag, den 13.06.19, von 17-20 Uhr, in der Asklepios Klinik Wandsbek, Alphonsstraße 14, 22043 Hamburg einen kostenlosen Orientierungskurs "Was tun bei Pflegebedürftigkeit?" an. Er wendet sich an pflegende Angehörige, an ehrenamtlich Helfende und an alle, die sich auf eine mögliche Pflegesituation vorbereiten möchten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten: 

Tel.      040 – 25 76 74 5-0  E-Mail:

 

Kostenfreier Kurs "ERSTE-HILFE für die Pflege zu Hause"

(RB 05-2019) DIE ANGEHÖRIGENSCHULE bietet am Mittwoch den 19.06.19 von 17-20 Uhr, einen kostenfreien Kurs

"ERSTE HILFE- in der Pflege" für pflegende Angehörige, Zugehörige und ehrenamtlich Helfende an. Auch Menschen, die sich auf eine zukünftige Pflegesituation vorbereiten wollen, sind herzlich willkommen. Pflegende Angehörige können bei der Pflege zu Hause durchaus Notfallsituationen erleben. Sie sind aber darauf oft nicht gut vorbereitet und unsicher, was zu tun ist: Herzinfarkt, Schlaganfall, Atemnot, Verschlucken, Epilepsie, Schwindel, Sturzverletzungen, Blutungen, Wunden ...  Wie erkenne ich überhaupt eine Notfallsituation?  Und wie verhalte ich mich dann richtig? Haben Sie schon ihren persönlichen Notfallplan? ... Der kostenlose Kurs soll den Teilnehmenden nötiges Grundwissen und Fähigkeiten vermitteln, die die Sicherheit erhöhen, dass sie in Notfallsituationen nicht "den Kopf verlieren" und möglichst richtig und besonnen handeln.

Veranstaltungsort: Asklepios Klinik Barmbek, Rübenkamp 220, 22111 Hamburg

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung gebeten:

Tel. / Email: 040 – 25 76 74 5 - 0 /

 

Neue Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz in Volksdorf

(RB 12.2018) Ab dem 02.01.2019 und dann immer den ersten Mittwoch im Monat von 17-19 Uhr findet im Bürgerhaus Volksdorf, Kattjahren 1, eine neue Gesprächsgruppe für Angehörige von Menschen mit Demenz statt. Wenn ein naher Angehöriger an einer Demenz erkrankt, ist auch das Umfeld von den Veränderungen betroffen. Nachdem die bisherige Angehörigengruppe aufgrund der enormen Nachfrage einen temporären Aufnahmestopp verhängen musste, gibt es nun eine zweite Gesprächsgruppe für pflegende Angehörige in Volksdorf.
In der neuen Gesprächsgruppe haben Angehörige von Menschen mit Demenz die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Hier Probleme besprochen und Tipps für die Bewältigung des Alltags geteilt werden. Unterstützt und moderiert wird die Gruppe von Gabriele Weber, die bereits viel Erfahrung in der Begleitung von Angehörigengruppen hat.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Um Anmeldung unter Tel.: 040 – 88 14 177 0 oder  wird gebeten.

Kostenlose Impfung in Wandsbek

(RB) Das Bezirksamt bietet jeden 1. Mittwoch im Monat von 15-17 Uhr kostenlose Impfungen und Impfberatungen für Kinder und Erwachsene an.

Die nächste Impfsprechstunde findet nach der Sommerpause am

Mittwoch, dem 04. September 2019,

von 15.00 bis 16.00 Uhr statt.

Kinder können gegen Masern, Mumps, Röteln, Varizellen, Diphtherie, Tetanus, Keuchhusten und Kinderlähmung geimpft werden. Die Hepatitis B-Impfung wird lediglich bis zum 15. Lebensjahr durchgeführt.
Erwachsene können sich gegen Diphtherie, Wundstarrkrampf (Tetanus), Keuchhusten (Pertussis) und zur Grundimmunisierung auch gegen Kinderlähmung (Poliomyelitis) impfen lassen.

Die Impfungen werden ohne Anmeldung – möglichst mit Impfausweis – im Bezirksamt Wandsbek, Gesundheitsamt, Nebeneingang Robert-Schuman-Brücke 4, durchgeführt.
Alle Fragen rund ums Impfen werden unter der Telefonnummer 040/42881-2452 oder -3494 beantwortet.

Rehabilitationssport gegen Depressionen

(RB) Neues Angebot beim AMTV zur Stressbewältigung
Dass regelmäßige sportliche Betätigung bei den meisten Menschen die Stimmung bessern, dies gilt auch für Menschen mit Stress.
Möglicherweise beugt Sport und Fitness sogar bis zu einem gewissen Grad Depressionen vor, das belegen aktuelle Studien.
Vor diesem Hintergrund bietet der AMTV Hamburg seit Juni 2016  Rehabilitationssport für Menschen mit mittleren oder schweren Depressionen an. Unter Anleitung speziell ausgebildeter Übungsleiter können betroffene Menschen an dem Mix aus Kraftausdauer sowie Gymnastik teilnehmen.
In der Regel erfolgt die Kostenübernahme über die Krankenkassen, Renten- oder Unfallversicherungen.
Anmeldung ist erforderlich und erfolgt über die Geschäftsstelle des AMTV.
Email: , Tel.: 040/ 675 95 084