Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

05.06.2020 - 07:37

 
 

20 Jahre FRKJ

Am 27.12.1999 wurde der Verein „Förderung Rahlstedter Kinder und Jugendlicher“ in das Vereinsregister aufgenommen. Die Gründung dieses Vereins geht auf eine Initiative von Herrn Feldmann (Juwelier Rahlstesdt-Center) zurück. Herr Feldmann hatte erfahren, das viele Kinder morgens ohne Frühstück zur Schule kommen und auch kein “Pausenbrot“ mitbringen, d.h. sie hungerten während der gesamten Unterrichtszeit. Das war für ihn ein unhaltbarer Zustand. Er startete zusammen mit der Leiterin des Ortsamtes Rahlstedt (Frau Gudrun Moritz) eine Spendenaktion unter dem Motto „Ein Herz für Rahlstedts Kinder.“ Damit wurde sichergestellt, dass kein Kind ohne Essen am Unterricht teilnahm. Diese Initiative hatte jedoch einen Nachteil für die Spender, sie erhielten für ihre Spende keine Spendenbescheinigung. Erneut schaltete sich Frau Moritz ein und schlug bei einer Sitzung des “Stammtisch Rahlstedt“ vor, einen gemeinnützigen Verein zu gründen, damit den Spendentopf erheblich zu erweitern und entsprechend Spendenbescheinigungen ausstellen zu können. Die Gründungsmitglieder waren: Alphart Schulze (Vorsitzender AMTV), Manfred Feldmann (Juwelier) Rolf Mietzsch (ehemaliger Leiter Ortsamt Rahlstedt), Klaus Banik (Leiter Postamt Rahlstedt), Alfred Spott (Blumengeschäft), Ernst Harms (Volksbank Rahlstedt) sowie Peter Dwinger (Mineralölhandel). Diese Mitglieder nahmen die bis heute sehr erfolgreiche Arbeit im Frühjahr 2000 auf. Zunächst wurde die bisherige Unterstützung weiter fortgeführt. Vor einigen Jahren wurden die Hamburger Schulen in Ganztagsschulen umgewandelt und Kantinen eingerichtet. Danach wurde die Ausrichtung auf soziale Projekte der Schulen geändert, deren Kosten weder von den Eltern noch von der Schulbehörde vollständig abgedeckt wurden.

U.a. hat der Verein folgende Projekte unterstützt:

Wasserspender und Trinkflaschen, „Mein Körper gehört mir“ (Schutz vor sexuellem Missbrauch), Schulfest für eine bessere Integration, Anschaffung von Winterschuhen, Projekt Naturerfahrung („Wilde Weiden“) Unterstützung einzelner Kinder bei Reisen. Die Arbeit des Vereins wurde insbesondere von der Firma Karl-Heinz Böttger sowie von der Parkresidenz Rahlstedt gefördert. Herr Böttger hat bereits mehrfach ein Hoffest und Herr Berns (Direktor der Parkresidenz) ein Benefizkonzert durchgeführt.

Im Jahr 2011 wurde dem Verein der SOZIALPREIS der Bezirksversammlung Wandsbek verliehen.

Anlässlich des Jubiläums – 20 Jahre – wird die Parkresidenz erneut ein Benefizkonzert durchführen:           

06.Februar 2020 um 19.00 Uhr, Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29

Der Vorstand wird über die bisherige  Arbeit  berichten. Es erwartet Sie großer musikalischer Abend.

Um auch weiterhin soziale Projekte in den Schulen unterstützen zu können, sind wir auf Ihre Spenden angewiesen.

Die Konten:

Hamburger Volksbank IBAN91 2019 0003 0052 6843 00

Hamburger Sparkasse IBAN35 2005 0550 1295 1539 75

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz