Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: info@rundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

14.12.2017 - 21:54

 
 

Dinner Show „Cornelia Poletto PALAZZO“ - Erstklassige Unterhaltung und Haute Cuisine im Spiegelpalast

Dinner Show „Cornelia Poletto PALAZZO“ - Erstklassige Unterhaltung und Haute Cuisine im Spiegelpalast

Der Cornelia Poletto PALAZZO geht in die vierte Spielzeit: Vom 11.11.2017 bis zum 11.03.2018 gastiert die Show direkt neben den Hamburger Deichtorhallen und verspricht erneut eine gelungene Kombination aus erstklassiger Unterhaltung und Haute Cuisine. Mit seiner nostalgisch anmutenden Atmosphäre, den festlich gedeckten Tischen und dem stimmungsvollen Licht brennender Kerzen ist der Spiegelpalast der perfekte Ort, um den Alltag für einige Stunden hinter sich zu lassen und Momente voller Sinnesfreuden zu genießen.

Internationale Künstler präsentieren unterschiedliche Spielarten des Varietes, die sich mit den Köstlichkeiten aus der Feder der beliebten Spitzenköchin Cornelia Poletto in Form eines Vier-Gang-Menus verbinden. Die Gäste dürfen sich auf feinste Küche freuen: Als Vorspeise wird Tatar vom Holsteiner Weiderind mit Vierländer Gemüse und Senfeis gereicht. Darauf folgt als Zwischengang eine Baccala-Kartoffelsuppe mit knusprigem Kabeljau und jungem Blattspinat. Als Hauptgang erwartet die Gäste lackierte Perlhuhnbrust mit allerlei Mais und geräucherter Pflaumenjus. Den süßen Abschluss bildet ein geeister Schokoladen-Haselnusscrostino mit Cassisbeeren. Natürlich gibt es auch eine vegetarische Variante.

Die neue Ensemble-Show „Glücksjäger“ entführt das Publikum in ein Casino-Hotel – in eine Welt der Spieler, der einsamen Herzen, der Durchreisenden und der Gestrandeten. Geniale Artisten und brillante Künstler treffen hier auf liebenswerte Angestellte, verschrobene Individuen und dem Spielen verfallene Hotelgäste. Sven Riemann führt in seiner Funktion als Hoteldirektor ebenso charmant wie gekonnt durch den Abend: Das Comedy-Duo Naked Lunch mischt sich mit humorigen Darbietungen ein und buhlt mit weiteren erstklassigen Künstlern, wie den Schleuderbrett-Virtuosen von Step Out, dem auf Hawaii geborenen Brandon Rabe mit verbluffenden Zauber- und Close-Up-Acts, dem Duo The Owl & The Pussycat mit einem leidenschaftlichen Pas de deux am Trapez oder Kaelyn Schmitt mit einer fesselnden Performance am Tanztrapez, um die Gunst des Publikums. Multitalent Mario Espanol aus der Schweiz begeistert die PALAZZO-Gäste sogar gleich in zwei Disziplinen: Mit einer Equilibristikdarbietung sowie einem Act an der Flying Pole gemeinsam mit Rebekah Burke. Die US-Amerikanerin begeistert zudem mit blitzschnellen Drehungen am Luftring. (Foto: PALAZZO)

„Schwanensee“ und „Nussknacker“

„Schwanensee“ und „Nussknacker“

(RB) Zwei wunderschöne Versionen der Ballettklassiker „Schwanensee“ und „Der Nussknacker“ von Tschaikowski werden für Familien mit Kindern ab 4 Jahren in der Vorweihnachtszeit in der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg-Harburg aufgeführt. Die liebevollen Vorstellungen des Kids for Classic Theaters für die ganze Familie werden von einem hochkarätigen Ballettensemble mit hervorragenden Solisten anspruchsvoll und mit großer Eleganz getanzt. Farbenfrohe Kostüme, ein märchenhaftes Bühnenbild und ein Erzähler, der durch die ganze Vorstellung führt, verzaubern nicht nur jedes Kinderherz.
Die Partitur zum „Nussknacker“, der am 12.12. um 16 Uhr aufgeführt wird, ist eine der brillantesten, die je für ein Ballett komponiert wurde. Berühmte Nummern wie der Blumenwalzer und der Schneeflockenwalzer sowie die Geschichte von Kindern, denen am Weihnachtsabend ein geschenkter Nussknacker im Traum ferne Länder und ferne Völker zeigt, verzücken Jung und Alt.
Am 22.12. um 17 Uhr führt das Prager Festspiel Ballett dann „Schwanensee“ auf - das populärste Ballett überhaupt. Die völlig neue Choreographie der begabten jungen Tänzerin Pavla Červčiková bleibt ganz im traditionellen Stil des berühmten ersten Choreographen des Schwanensees. Die charismatische Schauspielerin Melinda Thompson erzählt dazu von der schönen Prinzessin Odette, die von einem bösen Zauberer in einen Schwan verwandelt wurde, und von Prinz Siegfried, der sich in Odette verliebt.
(Fotos: Go 2 Convent)

Konzert mit Anna Maria Kaufmann

Konzert mit Anna Maria Kaufmann

In einem großen Neujahrskonzert präsentieren Musical-Star Anna Maria Kaufmann und die Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg am Sonnabend, den 6. Januar 2018, um 20 Uhr in der Laeiszhalle Hamburg die bekanntesten Highlights aus Film und Musical. Der kanadisch-deutsche Musical-Star Anna Maria Kaufmann gehört seit über zwei Jahrzehnten zu den großen Stimmen unserer Zeit. Mit ihrer einzigartigen Interpretation der „Christine“ im „Phantom der Oper“ an der Seite von Peter Hofmann 1990 gelang ihr der internationale Durchbruch. Songs wie „My Heart Will Go On“ aus „Titanic“, „Time of my Life“ aus „Dirty Dancing“ oder „I See You“ aus „Avatar“ oder Hits aus den Andrew Lloyd Webber Musicals wie „Evita“ und „Das Phantom der Oper“ kommen genauso auf die Bühne wie die beliebten Disney-Songs aus „Der König der Löwen“, „Aladdin“ oder „Der Glöckner von Notre Dame“. Moderiert wird das Konzert von dem weltweit berühmten Mundharmonika-Spieler René Giessen. (Foto: Highlight Concerts)

Zaubershow der Ehrlich Brothers

Zaubershow der Ehrlich Brothers

(RB) Am 13. und 14. Januar 2018 gastieren die Ehrlich Brothers mit ihrer spektakulären neuen Show „Faszination“ in der Hamburger Barclay Card Arena. Die atemberaubende Show mit weltweit einmaligen Illusionen wird präsentiert mit dem unvergleichlichen Charme der beiden, besonders bei Familien sehr beliebten Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich. Die Ehrlich Brothers lassen einen echten Monstertruck aus dem Nichts erscheinen und teleportieren Schwiegermütter aus dem Publikum von der Bühne weg an einen anderen Ort. Einer der beiden Brüder wird auf Miniaturmaße geschrumpft und in der geheimnisvollen Streckbank wieder auf Normalgröße gebracht, der andere Bruder unter dem riesigen, rotierende Sägeblatt der sechs Meter hohen Sensenmann-Säge gefesselt. Lockerheit, Witz und Charme der Brüder übertragen sich auch in den größten Arenen mühelos auf Zuschauer von jung bis alt. (Foto: S-Promotion/Sebastian Drüen)

The best of Musical Starnights

The best of Musical Starnights

(RB) Die ganze Welt des Musicals an einem einzigen Abend: Am 16. Januar 2018 stehen um 20 Uhr in der Hamburger Laeiszhalle Sänger und Sängerinnen aus Deutschland und England gemeinsam mit den besten Tänzern des Londoner West End auf der Bühne und entführen das Publikum in die Welt der 50-jährigen Musicalgeschichte. Mit mehr als 250 farbenprächtigen Kostümen, eindrucksvollen Videoprojektionen und und unterhaltsamer Moderation kommen Hits aus dem aktuellen Michael Jackson-Musical „Thriller“, bewährte Songs aus „Der König der Löwen“ oder „Ich war noch niemals in New York“ sowie Melodien aus den Klassikern von „Das Phantom der Oper“ oder „Cats“ auf die Bühne. Das exklusiv für diese Show zusammengestellte Ensemble, bestehend aus Top-Solisten und unterstützt von zahlreichen Tänzern, bietet dem Publikum beste Unterhaltung auf höchstem Niveau. (Foto: Highlight Concerts)

The best of Ennio Morricone

The best of Ennio Morricone

(RB) Der weltbekannte Filmkomponist Ennio Morricone hat legendäre Filmmusik geschaffen. Seinen neuesten Oscar bekam er im Februar 2016 für Tarantino‘s „The Hateful 8“. Zu seinen wichtigsten Arbeiten zählen die Soundtracks zu „Spiel mir das Lied vom Tod“, „Django Unchained“, „Kill Bill 2“, „Mein Name ist Nobody“, „Zwei glorreiche Halunken“, „Es war einmal in Amerika“, „Für eine Handvoll Dollar“ und „Die Unbestechlichen. Bei „The best of Ennio Morricone” am 20.1.2018 um 20 Uhr in der Laeiszhalle Hamburg stehen über 100 Musiker sowie Sänger der Milano Festival Opera unter der Leitung des renommierten Dirigenten Marco Seco auf der Bühne und erwecken die mitreißende Musik zum Leben. Die technisch aufwändige Leinwand-Animation mit den Original-Filmszenen verdichtet die packende Atmosphäre ins Unendliche und bringt den berühmten Gänsehaut-Effekt, dem sich niemand entziehen kann. (Foto: Highlight Concerts)

Musicals von Andrew Lloyd Webber

Musicals von Andrew Lloyd Webber

(RB) Am 8.2.2018 findet um 20 Uhr im Mehr! Theater eine 2-stündige Show zu Ehren des erfolgreichsten Musicalkomponisten Andrew Lloyd Webber mit Auszügen aus seinen Meisterwerken wie „Das Phantom der Oper“, „Cats“, „Jesus Christ Superstar“, „Evita“, „Sunset Boulevard“, „Starlight Express“, „Aspects of Love“, „Liebe stirbt nie“, „Song and Dance“ oder „Requiem“ statt.

Die Top-Interpreten der berühmten Webber-Musicals, hervorragende Darsteller und Tänzer der Musical-Metropolen und ein 14-köpfige Orchester nehmen die Zuschauer mit auf eine außergewöhnliche Reise der großen Gefühle.

Unterstützt werden die Interpreten von aufwändigen Projektionen auf transparente Gaze-Vorhänge, rasanten Video-Kamerafahrten in die Tiefen der Pariser Oper, durch die Straßen Buenos Aires oder Schutthalden der Katzenwelt und eine orgiastische Lightshow. (Foto: Highlight Concerts / S. Vergau)

Holiday on Ice – „Atlantis“

Holiday on Ice – „Atlantis“

(RB) Mit atemberaubenden Performances, Lichtspielen, Feuer und natürlich viel Eis gastiert die neue Holiday on Ice-Produktion „Atlantis“ vom 9.-11. Februar 2018 in der Hamburger Barclaycard Arena. In schillernden und aufwendig gefertigten Kostümen nehmen die Eiskunstläufer das Publikum mit in das wohl prachtvollste Inselreich aller Legenden: Atlantis, das in nur einer Nacht und an einem Tag mit all seinen Bewohnern im Meer versank. 35 internationale Profiläufer, ausgebildet in Eis- und Luftakrobatik, erwecken Momentaufnahmen aus Leben und Liebe in Atlantis in Über- und Unterwasser-Szenerien zum Leben. Die beliebte Eisshow arbeitet mit Elementen aus Theater, Tanz, Oper, Pop, Magie, Musical und Akrobatik. Dabei erwartet den Zuschauer Eiskunstlauf der Spitzenklasse mit akrobatischen Darbietungen auf und über dem Eis, gepaart mit modernster Technik. (Foto: Holiday on Ice)

Ballettklassiker „Schwanensee“

Ballettklassiker „Schwanensee“

(RB) Das hochkarätige Russische Nationalballett aus Moskau präsentiert am 18.2.2018 um 19 Uhr im Hamburger Mehr! Theater den beliebten Ballettklassiker „Schwanensee“ in einmaliger Darbietung. Die Geschichte ist weltbekannt: Prinz Siegfried soll heiraten, verliebt sich jedoch nicht in eine der dafür vorgesehenen Damen, sondern in das fremde Mädchen Odette, eine verzauberte Schwanenprinzessin, die nur nachts für wenige Stunden menschliche Gestalt annehmen kann. Der hinterhältige Magier Rotbart wittert seine Chance, um seine eigene Tochter Odile in Gestalt von Odette mit dem Prinzen zu vermählen. Die berührende Musik von Peter I. Tschaikowski, mitreißende Tänze, eine märchenhafte Handlung sowie opulente Kostüme und Bühnenausstattung erwarten die Zuschauer und machen diese Aufführung zu einem faszinierenden Erlebnis.

(Foto: Highlight Concerts)

Kindermusical Feuerwehrmann Sam

Kindermusical Feuerwehrmann Sam

(RB) Der Kinderheld Feuerwehrmann Sam kommt zurück! Erlebt Sam, sein treues Feuerwehrauto Jupiter, Elvis, Penny, Kommandant Steele und Norman in einer brandneuen Familienshow für jung und alt. In Sam’s neuem Abenteuer kommt der Zirkus nach Pontypandy. Das kleine Städtchen freut sich sehr darüber, doch wie immer, wenn Norman in der Nähe ist, geht etwas schief. Wird Sam den Zirkus retten? Das Theater auf Tour bringt die mitreißende Bühnenshow voller Musik, Tanz und Humor in Kooperation mit Van Hoorne Entertainment, Holland. Das Kindermusical „Feuerwehrmann Sam rettet den Zirkus“ gastiert am 27.4.2018 um 17 Uhr in der Friedrich-Ebert-Halle in Hamburg-Harburg. Feuerwehrmann Sam lädt alle Besucher ein, sich als Feuerwehrmann oder Zirkusartist zu verkleiden. (Foto: GO2 Convent)