Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: info@rundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

28.05.2016 - 07:48

 
 

Online News

Vorstellung der Pläne für die Neugestaltung der Meiendorfer Straße

Die Fahrbahn der Meiendorfer Straße ist in die Jahre gekommen und muss saniert werden. Auch die vorhandenen Rad- und Fußwege sind nicht mehr zeitgemäß. Dies will der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) ändern und hat damit begonnen, für die Meiendorfer Straße eine neue Verkehrsplanung zu erarbeiten. Mit der Sanierung soll eine Verbesserung für alle Anwohner und Verkehrsteilnehmer erreichen werden - egal ob sie zu Fuß, mit dem Rad, mit dem Bus oder mit dem Auto unterwegs sind.

Der LSBG lädt am Mittwoch, den 25.05.2016, um 18:00 Uhr in das Bürgerhaus in Meiendorf (BIM), Saseler Straße 21, 22145 Hamburg, ein.
Auf der Veranstaltung stellt der LSBG das Projekt und erste Überlegungen zur Neugestaltung des Straßenraums vor. Interessierte Anlieger sowie Bürgerinnen und Bürger können mit den Planern Erfahrungen und Anregungen austauschen und ihre Ideen und Wünsche für die weitere Planung mitgeben.
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ab 17:30 Uhr können die Pläne eingesehen werden, um 18:00 Uhr beginnt die Vorstellung des Projekts.

Stadtteilfest in Meiendorf

Stadtteilfest in Meiendorf

(RB) Am Sonnabend, den 28. Mai, findet ab 10 Uhr das Stadtteilfest Meiendorf in der Saseler Straße und Lofotenstraße statt, diesmal unter der Überschrift „Fest der Kulturen“. Dabei gibt es zahlreiche Angebote für Kinder und Erwachsene, einen Flohmarkt, und viele Vereine und Organisationen präsentieren sich von 10-18 Uhr mit Info-Ständen. Auf der Bühne auf dem Hof des BiM treten die Schulchöre, der Meiendorfer Posaunen- und der Gospelchor und die Jugendband der STS Meiendorf sowie der Jugendclub Mittendrin (16.15 Uhr) auf, es gibt sportliche Darbietungen des MSV wie Hip Hop, Rope Skipping, Zumba, Bachata und Salsa. Für Unterhaltung sorgen das Laser-Schießen der Schützengilde Meiendorf, ein Mitmachzirkus der Saga-GWG, Kinderschminken, Boxen und Experimentieren. Nachmittags verleiht der Jugendclub Mittendrin den ersten Meiendorfer Sozialpreis. Für den Flohmarkt in der Saseler Straße können noch restliche Standanmeldung im Post Shop Schabani in der Meiendorfer Straße 94 vorgenommen werden. Die Freiwillige Feuerwehr Meiendorf in der Lofotenstraße öffnet ihre Türen für Groß und Klein, es werden diverse Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr vorgestellt.
Auf der Bühne bei der Croque-Insel wird ab 10.30 Uhr für Stimmung gesorgt, beginnend mit afrikanischen Trommeln, syrischen Klängen, Rock-Pop von iSonic und Stiffy, Balladen und Folk mit Willi Stemwede, Klängen des Ensembles „Zauber der Musik“, anschließend heizen ab 17 Uhr Frl. Kumm mit Schlagern, ab 18.30 Uhr Gipsy Swing mit heißem Jazz und ab 20 Lohn Law and the Tremors (Foto) mit Rock und Country den Meiendorfern richtig ein. Foto(Chattahoochee)

Neues Ankunftszentrum für Flüchtlinge

Neues Ankunftszentrum für Flüchtlinge

(dh) Am 10. Mai stellte Hamburgs Innensenator Andy Grote (SPD) das neue zentrale Ankunftszentrum für Flüchtlinge in der Hansestadt vor. Es ist eines von bundesweit zwanzig solcher Zentren, die das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) bis zum Sommer errichten will.
Die 41,5 Millionen Euro teure Anlage in einer ehemaligen Lagerhalle im Bargkoppelweg in Meiendorf konnte erst mit fünfmonatiger Verspätung umgebaut werden, zeigt sich aber trotz der großen Dimensionen einladend und freundlich. Im Extremfall könnten hier bis zu 1.000 Flüchtlinge am Tag registriert und medizinisch versorgt werden.
weiter...

Warnung - Achtung Taschendiebe

(RB) Die Polizei informierte auf dem Rahlstedter Wochenmarkt zum Thema Taschendiebstahl und gab Tipps zur Prävention. Taschendiebe nutzen Menschenansammlungen, etwa Konzerte, Flohmärkte, Sportveranstaltungen, aber auch in Bus und Bahn, auf Rolltreppen und im Supermarkt. Gerade ältere oder behinderte Menschen sind bevorzugte Opfer. Die Täter arbeiten häufig als Team, wobei der Erste das Opfer durch Anrempeln, Beschmutzung der Kleidung oder eine Frage ablenkt, der Zweite stiehlt und der Dritte mit der Beute verschwindet. Daher rät die Polizei: Führen Sie an Bargeld und Karten nur das Notwendigste mit sich und tragen es am Körper verteilt, möglichst in Gürteltaschen oder Brustbeuteln. PIN-Nummern sollten nie notiert werden – auch nicht in verschlüsselter Form! Taschen immer mit der Verschlussseite zum Körper tragen und stets geschlossen und unter Aufsicht halten. Lassen Sie keine Wertsachen in Jacke oder Tasche, die über einen Stuhl gehängt oder an der Garderobe abgegeben wird, und legen Sie diese auch nicht offen auf den Restauranttisch oder in den Einkaufswagen!
Zur Vorbeugung empfiehlt es sich, Kopien oder Nummern von Personalausweis, Führerschein und Geldkarten sicher zuhause aufzubewahren. Dazu zählt auch die „IMEI-Nummer“ des Handys (wird nach der Eingabe der Tastenkombination *#06# angezeigt). Das erleichtert die Sperrung und Neubeantragung. Falls es doch zu einem Diebstahl gekommen ist, sofort die Geldkarten unter der zentralen Telefonnummer 116 116 sperren lassen sowie unter Telefon 110 die Polizei informieren. Weitere Tipps erhalten Sie in auch bei jeder Polizeidienststelle und unter www.polizei-beratung.de.

Vorsicht beim Geld abheben!

(RB) Besonders beim Geldabheben in der Bank sollten ältere Menschen aufpassen. Hochprofessionelle Täter spähen bereits in der Bank oder in der Nähe eines Geldautomatens mögliche Opfer aus und folgen diesen. Achten Sie daher beim Geld holen und möglichem Nachzählen darauf, dass Fremde Sie dabei nicht beobachten können! Nehmen Sie möglichst eine Vertrauensperson mit, und verwahren Sie das Geld besonders sicher am Körper. Lassen Sie sich größere Geldbeträge in einem Nebenraum der Bank auszahlen. Wenn Sie anschließend noch Besorgungen machen müssen, achten Sie besonders auf Ihre Geldbörse, da ein Täter Sie von der Bank aus verfolgt haben könnte!

Neues zum Thema Freibad und Hallenbad Rahlstedt

Neues zum Thema Freibad und Hallenbad Rahlstedt

Modernisierung und Erweiterung im Hallenbad Rahlstedt
Weiterentwicklung des Hallenbadstandortes – Freibad bleibt unangetastet
Bäderland hat sich in den vergangenen Monaten in einer Vielzahl von Abstimmungsgesprächen mit lokalen sozialen und politischen Akteuren sowie Vereinen und Institutionen zur Zukunftsfähigkeit und den Bedarfen an die Bäderlandschaft in Rahlstedt beraten. Dabei wurden eine Reihe sehr unterschiedlicher Optionen diskutiert und bewertet. Diese intensiven Gespräche waren wichtig für die Richtungsbestimmung der Bäderentwicklung in Rahlstedt.
Die Ergebnisse kommuniziert Bäderland mit dieser Pressemitteilung, um ungesicherten Annahmen und spekulativen Behauptungen uninformierter BürgerInnen vorzubeugen.
Im Einzelnen beinhaltet die Projektentwicklung folgende Eckpunkte:
weiter

Freie Standplätze Weihnachtsmarkt

Für den Rahlstedter Weihnachtsmarkt im Ortskern, der aufgrund des genehmigten Stromanschlusses in diesem Jahr größer gestaltet werden kann, können sich bereits Aussteller mit Verkaufsbuden anmelden. Wer sich für einen der freien Standplätze interessiert, melde sich bitte im Büro der Interessengemeinschaft Ortskern Rahlstedt (IGOR), Rahlstedter Straße 140, Tel. 46 65 16 24, E-Mail: info@igor-rahlstedt.de, Bürozeiten: Di.,Mi.,Fr. 10-12 Uhr.