Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail: vasbeinfoebsav[at]vasberundblick-rahlstedt.de
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

27.06.2022 - 11:37

 
 

Richtiges Verhalten bei Sommergewitter

(RB/ERGO 06-22) Sommerzeit ist Gewitterzeit: Blitz und Donner lösen bei vielen Menschen Unbehagen aus – auch, wenn die Wahrscheinlichkeit, vom Blitz getroffen zu werden, gering ist. Dennoch kommt es immer wieder zu Sachschäden und Verletzten. Die Versicherungsexperten der ERGO Group erklären, was im Haus, im Freien oder bei Autofahren während eines Gewitters vor Gefahren schützt und welche Versicherung für Schäden durch Blitzeinschläge aufkommt.

Freizeitig in Sicherheit bringen

Spätestens, wenn es blitzt und donnert sollte mach sich schnellstens in Sicherheit bringen. Zur Berechnung der Distanz gilt die Faustregel, die Sekunden zwischen Blitz und Donner zu zählen und durch drei zu teilen. Dann weiß man die ungefähre Entfernung des Gewitters. Am sichersten ist es, ein Gebäude oder ein Fahrzeug aufzusuchen.

Verhalten im Freien

Wer im Freien von einem Gewitter überrascht wird, sollte sich unbedingt von freistehenden Bäumen oder Masten fernhalten. Blitze schlagen meist in das höchste Objekt ein.  Durch die sog. Schrittspannung im Boden kann ein Einschlag auch Personen in näherer Umgebung verletzen. Außerdem besteht die Gefahr, von abgesprengten Ästen getroffen zu werden. Außerdem ist es ratsam, Metallkonstruktionen zu meiden. Ist das Gewitter direkt über einem, empfiehlt es sich, die Beine eng zusammenzustellen und in die Hocke zu gehen. Auf keinen Fall sollte man sich im oder auf dem Wasser aufhalten.

Am sichersten in Gebäuden

In festen Gebäuden ist es bei Blitz und Donner am sichersten. Wichtig ist, darauf zu achten, dass alle Türen und Fenster geschlossen sind.  Ist ein Blitzableiter vorhanden, ist nichts weiteres zu beachten. Allerdings muss der Hauseigentümer dafür sorgen, dass er einwandfrei funktioniert und regelmäßig gewartet wird. Bei Gebäuden ohne Blitzschutz, die noch Wasserleitungen aus Metall haben, sollten Bewohner auf Duschen oder Baden während eines Gewitters verzichten und kein schnurgebundenes Telefon benutzen und alle Elektrogeräte vom Strom nehmen. Es kann sinnvoll sein, den Stecker des Fernsehgerätes zu ziehen. Denn ein Einschlag kann eine Überspannung auslösen, wodurch das Gerät evtl. kaputt geht. Im Gegensatz zu einem Blitzableiter schützt ein Blitzschutzsystem zusätzlich vor Überspannungsschäden.

Vorsichtig fahren bei Gewitter

Auch das Auto ist bei Gewitter ein sicherer Ort. Modelle mit einer Ganzmetallkarosserie sind ein sogenannter „Faradayischer Käfig“, der den Strom in den Boden fließen lässt. Fahrzeuge mit Glasfaserkarosserie -wie z.B. Wohnmobile- oder Cabrios ohne Dachgerüst oder Überrollbügel aus Metall bieten keinen Schutz. Außerdem ist während des Gewitters die Fahrweise den Bedingungen anzupassen. Motorradfahrern empfiehlt es sich, die Fahrt zu unterbrechen und Schutz in einem Gebäude oder unter eine Betonbrücke zu suchen.

Für den Ernstfall abgesichert

Welche Versicherungen Ihnen bei welchem Schaden helfen, erfahren Sie von Ihrem Versicherungsvertreter.  

  

 

 

 

(C) Ergo Group

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz