Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

21.01.2019 - 09:52

 
 

Ideenwettbewerb Heimvorteil – Beitrag der Residenz am Wiesenkamp in der Finalrunde

(RB) Der vom Verband der Ersatzkassen e.V. (vdek) in diesem Jahr erstmalig ausgeschriebene bundesweite Ideenwettbewerb „Heimvorteil“ hatte das Ziel, Raum für Ideen zur Gesundheitsförderung und Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen zu schaffen und richtete sich an diejenigen, die in der Lebenswelt Pflegeheim selbst leben, arbeiten oder sich engagieren. Gesucht wurden Ideen und innovative Ansätze zur Gesundheitsförderung von Pflegeheimbewohner/innen. Über 270 Ideen zur Gesundheitsförderung und Prävention in stationären Pflegeeinrichtungen wurden insgesamt eingereicht.
Nadja Karge, Ergotherapeutin in der Residenz am Wiesenkamp, schaffte es mit ihrem Beitrag bis in die Endrunde und damit unter die 20 Finalisten. Ihre Idee verfolgt das Ziel, über großflächige Wandpaneele alltägliche Handlungen (z.B. essen, bewegen) sinnlich erlebbar zu machen. Die Paneele werden auf verschiedenen Jahreszeiten bezogen gemeinsam hergestellt. Inhaltlicher Focus liegt auf dem Thema Ernährung und Gestaltung der Mahlzeiten. Die ausgewählten Materialien orientieren sich am Thema (z.B. Kochlöffel, Nudelhölzer, Gugelhupf-Formen, Siebe, Töpfe, Nudeln und Bohnen). Dabei werden pro Paneel jeweils nur ein Material, dieses aber vielfach angebracht. Den Bewohnern werden bestimmte Aktionen am fertigen Wandpaneel vorgegeben. Das dabei wahrgenommene Erlebnis kann auch die Kommunikation anregen, vorwiegend geht es jedoch darum, durch gezieltes „Sich-Spüren“ mehr Körpergefühl zu erlangen und dadurch Essen bzw. Mahlzeiten besser wahrnehmen zu können. Das Angebot soll Beeinträchtigungen der Körper- und Sinneswahrnehmung bei Bewohnern mit einer leichten bis schweren Demenz entgegenwirken.
„In der Residenz am Wiesenkamp wohnen neben rund 200 Bewohnern im Servicewohnen 97 Bewohner im Bereich der stationären Pflege. Wir sind stolz über das sehr gute Abschneiden des Beitrags von Frau Karge. Im nächsten Schritt werden wir ihre Idee der Wandpaneele bei uns im Hause umsetzen“, sagt Karina Arlt, Pflegedienstleiterin der stationären Pflege. „Ich bedanke mich herzlich bei allen Bewohnern und Kollegen, die mich in der ganzen Zeit unterstützet haben“, ergänzt Frau Karge.