Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

29.02.2020 - 01:26

 
 

Infos zur Briefwahl

Die Bürgerschaftswahlen haben bereits begonnen –
so stimmen Sie schon jetzt ab

Die Nutzung der „Briefwahl“ wird immer beliebter. Bei den letzten Wahlen haben bereits mehr als ein Drittel der Wähler davon Gebrauch gemacht. Das dient auch einer wieder besseren Wahlbeteiligung.

An der Wahl der Bürgerschaft am 23. Februar kann man jetzt bereits teilnehmen. Drei Möglichkeiten wie Sie jetzt bereits ihre zweimal 5 Stimmen abgeben können:

1. Sie suchen den zentralen Wahlpavillon am Gerhard-Hauptmann-Platz auf. Dort erhalten Sie die Briefwahlunterlagen mit den Stimmzetteln für den Wahlkreis Ihres Wohnortes. Den können Sie dort gleich ausfüllen und die fertigen Briefwahlumschläge sofort abgeben.
Die zentrale Briefwahlstelle ist montags bis freitags von 11 bis 19 Uhr (am 21. Februar bis 18 Uhr) sowie an den Sonnabenden 18. und 25. Januar sowie 1., 8. und 15. Februar jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

2. Sie gehen in die zuständige Wahldienstelle Ihres Wohnortes – für Rahlstedt ist die im Gebäude des ehemaligen Ortsamts in der Rahlstedt Straße 159. Auch dort können Rahlstedter Wählerinnen und Wähler, wie am Gerhard-Hauptmann-Platz, direkt „Briefwahl“ machen. Geöffnet: Mo.-Do. 8-16 Uhr, Fr. 8-14 Uhr

3. Sie verwenden den Anforderungsbrief für die Briefwahl, die Sie in den Wahlbenachrichtigungsunterlagen finden, die die Post Ihnen in den nächsten Tagen in den Briefkasten werfen wird. Damit fordern Sie die Zusendung der Briefwahlunterlagen an, die Sie nach wenigen Tagen erhalten sollten. Damit können Sie dann zu Hause auf herkömmliche Art Briefwahl machen.

4.

Für die Briefwahl vor Ort in den Wahldienststellen müssen Sie Ihren Personalausweis oder Reisepass vorlegen und natürlich in Hamburg wahlberechtigt sein.

Wie bei den vorangegangenen Wahlen haben Sie auch dieses Mal wieder zwei Mal 5 Stimmen zu vergeben, die Sie auf einzelne Kandidaten oder Parteien konzentrieren („kumulieren“) oder beliebig auf Parteien oder Kandidaten verteilen („panaschieren“) können.

Auf den gelben Stimmzetteln wählen Sie die Landeslisten der Parteien und deren Kandidaten und bestimmen damit über die Stärke der Parteien in der neuen Bürgerschaft – und damit darüber, wer künftig Bürgermeister in Hamburg sein wird. Die Stimmen auf den gelben Stimmzetteln sind daher Ihre wichtigsten Stimmen! Sie allein entscheiden die Wahl in Hamburg.

Auf den roten Stimmzetteln entscheiden Sie darüber, welche Personen künftig Ihren Wahlkreis in der Hamburger Bürgerschaft vertreten sollen. Sie nehmen damit direkt Einfluss auf die Zusammensetzung der künftigen Bürgerschaftsfraktionen, aber nicht auf die Gesamtzahl der Sitze einer Partei in der Bürgerschaft, die allein über die Stimmen auf der Landesliste (gelbe Stimmzettel) ermittelt wird.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Hier erfahren Sie alles zum Datenschutz