Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

15.12.2018 - 06:58

 
 

Spendenaktion für Skulptur "Flüsterer" im Orstkern Rahlstedt

(RB) Der Rahlstedter Kulturverein e. V. ruft alle Rahlstedter Bürger, Firmen und Institutionen auf, sich an der Spendenaktion für die Skulptur „Der Flüsterer“ von Hanno Edelmann zu beteiligen. Die Skulptur war bei der vom Kulturverein organisierten und von den Rahlstedter Bürgern sehr beliebten Skulpturenausstellung „Figurendialog“ anlässlich der 22. Rahlstedter Kulturwochen 2016 zu sehen. Jetzt soll die Skulptur dauerhaft im Rahlstedter Ortskern aufgestellt werden (der RUNDBLICK berichtete). Der Kulturverein strebt an, den „Flüsterer“ während der 24. Rahlstedter Kulturwochen im September 2018 in der Rahlstedter Bahnhofstraße aufzustellen.

Dafür fehlen noch ca. 2.000 Euro. Der Kulturverein beteiligt sich ebenfalls mit einer Summe und freut sich über jede Spende, egal wie hoch. Am Sockel wird eine Tafel mit den Namen der Spender angebracht – natürlich nur, wer das möchte.

Spenden erbeten an den Rahlstedter Kulturverein e. V., Bankverbindung: Volksbank HH Ost-West,  IBAN DE43 2019 0003 0052 6969 01, BIC: GENODEF1HH2, Kennwort „Spende Flüsterer". Zusätzlich wird in der Haspa in der Rahlstedter Bahnhofstraße 31 ein großes rosa Sparschwein aufgestellt, in dem Spenden gesammelt werden (bitte nachfragen).

„Der Flüsterer“ selbst muss erneut gegossen werden, weil die in 2016 ausgestellte Figur bei der Witwe des 2013 verstorbenen Künstlers Hanno Edelmann verbleibt. Für die anzuschaffende Skulptur gibt es schon einen Sockel. Dieser war extra hierfür in 2016 angefertigt worden. Als Standort eignet sich besonders der obere Teil der Rahlstedter Bahnhofstraße als Eingangsbereich zum Ortskern. Im Entree des Ortskerns würde Kunst im öffentlichen Raum die Besucher gleich anspruchsvoll begrüßen und eine Aufwertung bewirken. Der ehemalige Baumstandort und Standort einer anderen Großskulptur während der Ausstellungszeit auf Höhe der Rahlstedter Bahnhofstraße Hausnummer 33 würde sich hierfür besonders eignen. Perspektivisch soll diese Figur den Beginn einer breit angelegten Kunstaktion des Rahlstedter Kulturvereins bilden. Kunst im öffentlichen Raum ist Stadtteilkultur, erfreut die Menschen, ist identitäts- und imageprägend.

„Flüsterer“ ist beliebteste Skulptur

(RB) Bei der Umfrage „Vote for Art“ zur Skulpturenausstellung „Figurendialog" des Rahlstedter Kulturvereins e. V. zur Verschönerung des Ortskerns steht jetzt der Sieger fest. Dabei konnten die Bürger per Stimmzettel und per E-Mail abstimmen, welche der Außenskulpturen dem Rahlstedter Ortskern erhalten bleiben soll. Mit großem Abstand gewonnen hat „Der Flüsterer" des Künstlers Hanno Edelmann. Halb so viele Stimmen hat die zweitplazierte „Mimi" vor der Bücherhalle erhalten, den dritten Platz belegte die „Königin von Sparta“. Die fünfmonatige Ausstellung mit Großskulpturen im öffenlichen Raum kam bei der Bevölkerung sehr gut an und bot viel Gesprächsstoff. Die Figuren wurden nach kurzer Zeit in den Alltag einbezogen: Gerade bei der Frierenden und bei Elvis setzte man sich auf den Sockel und stellte Taschen ab. Den Abbau bedauerten viele Passanten. Daher will der Kulturverein solche Ausstellungen wiederholen.

Zunächst einmal aber soll mit einer Spendenaktion versucht werden, genügend Geld zu sammeln um den „Flüsterer“ für den Ortskern zu erwerben. Der Verein freut sich über jeden Euro. Der „Flüsterer“ soll dann seinen endgültigen Standort am Eingang der Rahlstedter Bahnhofstraße finden, dem ehemaligen Standort der „Haarwaschenden“ vor der Haspa. Damit soll ein Entree zum Ortskern geschaffen werden.

Spenden bitte an: Rahlstedter Kulturverein e. V., Volksbank HH Ost-West, IBAN DE43 2019 0003 0052 6969 01, Kennwort „Spende Flüsterer". (Foto: Rahlstedter Kulturverein)