Adresse

Postfach 73 07 68
22127 Hamburg
Rahlstedter Bahnhofstr. 19
22143 Hamburg

Kontakt

Tel: 040-677 33 91
Fax: 040-677 20 61
Mail:
Web: www.rundblick-rahlstedt.de

20.08.2018 - 21:04

 
 

Figurendialog in Rahlstedt

Spendenaktion für den Erhalt einer Skulptur im Rahlstedter Ortskern

(RB) Am letzten Oktober-Wochenende werden die Teil-Ausstellungen der großen Skulpturen-Ausstellung „Figurendialog“ des Rahlstedter Kulturvereins e. V. in der Parkresidenz und in den Bahnhofsarkaden beendet. Die Außenskulpturen bleiben bis Ende Januar. Am Sonntag sind auf Anfrage Führungen möglich: Anmeldung bei Gerhard Fuchs, Tel. 0157 74 67 88 77. Der ausstellende Künstler Bernd Stöcker wird am Sonnabend, den 29. Oktober, um 11.00 Uhr gemeinsam mit Gerhard Fuchs nochmals eine Führung im Ortskern anbieten.

Der Kulturverein wünscht sich, möglichst eine der ausgestellten Figuren für Rahlstedt zu erhalten. Daher ruft der Verein alle Rahlstedter auf, ihre Lieblingsfigur zu nennen. So soll eine Skulptur gewählt werden, an der der Bevölkerung am meisten liegt und für die man auch bereit ist zu spenden. Der Kulturverein möchte möglichst viele einbinden: Menschen, die hier leben, Vereine, Wirtschaft und Politik. Damit alle es gemeinsam schaffen, den Ortskern auf Dauer zu verschönern. Der Plan des Kulturvereins ist, alle drei Jahre eine Skulpturen-Ausstellung im öffentlichen Raum zu organisieren und jedes Mal eine der ausgestellten Figuren zu behalten. Durch Kunst im öffentlichen Raum erhält der Ortskern Charme und wird zum Anziehungspunkt.

Zur Abstimmung stehen fast alle im Außenbereich bis Januar 2017 aufgestellten Figuren (siehe unten). Für die Skulptur, die am meisten Stimmen erhält, wird eine breit angelegte Spendenaktion gestartet.
Sein Votum kann man mit einer E-Mail an oder im Raum in den Bahnhofsarkaden (Öffnungszeiten bis 30. Oktober 2016: Do. 14-18 Uhr, Sa. 10-13 Uhr und So. 15-17 Uhr) abgeben. Ab dem 18. November ist der Raum übrigens häufiger geöffnet. Ab diesem Termin ist eine Ausstellung mit Werken von Karel Maderyc geplant. Öffnungszeiten ab dem 18. November 2016 während der Ausstellung von Karel Maderyc: Dienstag von 16 bis 18 Uhr, Mittwoch von 11 bis 13 Uhr und 16 bis 19 Uhr, Freitag von 11 bis 13 Uhr und 16 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 15 Uhr, Sonntag von 11 bis 14 Uhr. Zudem liegen ab dem 18.11. Wahlzettel in der Bücherhalle Rahlstedt in der Amtsstraße aus, die dort auch abgegeben werden können.

(Fotos: Rahlstedter Kulturverein)

Diese Skulpturen stehen für den Erhalt im Ortkern zur Abstimmung:

"Elvis" von Bernd Stöcker

"Flüsterer" von Hanno Edelmann

"Haarewaschende" von Bernd Stöcker

"Heinrich Heine" von Bernd Stöcker

"Knie und Kind" von Bernd Stöcker

"Mimi" von Hanno Edelmann

"Tanzende" von Bernd Stöcker

"Königin von Sparta" von Hanno Edelmann

"Liegende mit Decke" von Bernd Stöcker

"Liegende" von Bernd Stöcker

Die "Schöne" ist wieder da!

Die "Schöne" ist wieder da!

(RB) Die Skulptur „Die Schöne“ von Hanno Edelmann ist wieder an ihrem Standort am Eingang der Schweriner Straße (bei Vodafone). Die Figur, die Teil der großen Skulpturen-Ausstellung „Figurendialog“ des Rahlstedter Kulturvereins e. V. im Rahlstedter Ortskern ist, musste kurz nach Beginn der Ausstellung im September abmontiert werden: Es wurde nach einer besseren Befestigungsmöglichkeit gesucht. Die verschwundene „Schöne“ hatte viele Rahlstedter auf den Plan gerufen. Es gab aufgeregte und besorgte Mails und Anrufe beim Kulturverein, ob die Figur etwa - wie vor einiger Zeit die Skulptur „Eva“ - gestohlen worden wäre. Die Anteilnahme war erfreulich und zeigt, dass die Rahlstedter die Skulpturen zu schätzen wissen. Die Außenskulpturen werden noch bis Ende Januar 2017 den Rahlstedter Ortskern verschönern.

Der Rahlstedter Kulturverein e. V. ist jetzt übrigens im Rahlstedter Ortskern präsent. In den Bahnhofsarkaden, Helmut-Steidl-Platz 3-5, kann der Verein einen schönen Raum vorübergehend nutzen. Hier sollen Ausstellungen, Lesungen und Konzerte veranstaltet werden. Noch bis Ende Oktober sind hier kleine Skulpturen und Bilder der Künstler Hanno Edelmann und Bernd Stöcker ausgestellt. Diese sind Teil der Gesamtausstellung „Figurendialog“.

Skulpturen-Ausstellung „Figurendialog“

(RB) Ein Highlight ist die kostenlose Kunstausstellung „Figurendialog“ des Rahlstedter Kulturvereins e. V. mit Skulpturen, die überwiegend im öffentlichen Raum aufgestellt werden. Gezeigt werden die Werke von Hanno Edelmann, Heinz Schrand und Bernd Stöcker noch bis Januar 2017. Alle drei Künstler haben eine Verbindung zu Rahlstedt.

Dazu hat der Kulturverein einen Rundgang ausgearbeitet, der an der Haspa-Filiale in der Rahlstedter Bahnhofstraße 31 beginnt. In der Filiale selbst sind die ersten beiden Bronze-Figuren von Hanno Edelmann ausgestellt, davor eine Statue von Bernd Stöcker. Weiter geht es zum ZOB, wo sich die Bronzestatue „Elvis“ von Bernd Stöcker befindet. Es folgen Figuren von Hanno Edelmann rund um den Helmut-Steidl-Platz, nach denen man wieder Werke von Bernd Stöcker in der Schweriner Straße besichtigen kann. Im Innenbereich des Rahlstedt Centers sind Kupferblech-Figuren von Heinz Schrand zu sehen, am Ausgang an der Mecklenburger Straße und vor der Bücherhalle stehen ebenfalls Skulpturen.

In einem Ausstellungsraum in den Bahnhofsarkaden am Helmut-Steidl-Platz werden Kleinskulpturen, Malerei und Graphik von Hanno Edelmann und Bernd Stöcker gezeigt. Geöffnet ist er vom 4. September bis 30. Oktober 2016: Mi. und Sa. 10-13 Uhr, Do. 14-18 Uhr und So. 15-17 Uhr. Hier möchte der Kulturverein auch weitere Veranstaltungen, z. B. Lesungen und Konzerte, veranstalten.

Die Räumlichkeiten in der Parkresidenz Rahlstedt, Rahlstedter Straße 29, widmen sich ganz dem Werk von Heinz Schrand, dessen 90. Geburtstag mit dieser Ausstellung gewürdigt wird, mit Skulpturen, Plastiken und Bildern. Ausgangspunkt der Projektidee sind die schon im Ortskern zu findenden Figuren „Adam und Eva“ des 2013 verstorbenen Hanno Edelmann am Helmut-Steidl-Platz und die Eva-Statue von Bernd Stöcker vor dem Rahlstedt Center.

Die Künstler Bernd Stöcker und Heinz Schrand